Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Antworten
Freighter
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 23:08

Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Beitrag von Freighter » So 14. Nov 2010, 12:26

Hallo,

wir überlegen, im WInter eine Frachterreise nach Lappland (Kemi/Tornio) zu unternehmen. Soweit ich sehe, gibt es hauptsächlich drei Möglichkeiten: Langh Ships von Terneuzen nach Tornio, Transatlantic Containerdienst (M/V TransAnund/TransJorund) von Hamburg nach Oulou/Kemi/Tornio oder Transatlantic RoRo (TransTimber, TransPaper, TransPulp) von Lübeck.

Hat schon jemand hier im Forum Erfahrungen mit einer der drei Genannten gemacht, vor allem im WInter?

Gruß,
Tom

frank0265
Mitglied
Beiträge: 1007
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:28
Wohnort: 08209 Auerbach

Re: Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Beitrag von frank0265 » Mo 15. Nov 2010, 09:41

Hallo Tom, ich habe zwar noch keine solche Reise unternommen, kann Dir aber noch einen kleinen Tipp dazu geben. Du könntest Dich mit deinem Anliegen auch an Herrn Peer Schmidt-Walther aus Stralsund wenden. Er hat eine Reise auf der LAURA von Langh Ships unternommen und sogar einen Film ( "Eisfahrt" ) darüber gedreht. Dieser Film ist auf DVD erhältich. Kannst ihn ja mal fragen....

Zu sehen ist übrigens der Film auch auf youtube.de in Kurzfassung.
Deutsche Gesellschaft für Schifffahrts-und Marinegeschichte e.V. ; FB Handelsschifffahrt

Uwe Richter
Mitglied
Beiträge: 1106
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 16:07
Wohnort: Iserlohn

Re: Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Beitrag von Uwe Richter » Mo 15. Nov 2010, 17:31

Freighter hat geschrieben:(...) TransTimber, TransPaper, TransPulp von Lübeck. (...)
Die sind wohl sehr sehr zu empfehlen !

Ein Bekannter von uns hat das 2009 und 2010 zweimal gemacht - jeweils im tiefsten Winter. Weit rauf bedeutet viel schönes Eis. :mrgreen:
Leider hat er seine Webseite heraus genommen. Da waren wirklich wunderbare Fotos & Berichte der Reise drauf !
Bei Bedarf kann ich wenigstens versuchen Dir den Kontakt für weitere Infos & Erfahrungen zu Ihm herzustellen, okay?

Die Schiffe fahren offensichtlich sehr "Fahrplan-treu", nur halt erst einen Bogen via Göteborg. Ein Rundkurs ist genau eine Woche.
Rundreise Lübeck - Lübeck via Göteborg / Nordfinnland mit den üblichen Vorbehalten bez. Ladungsaufkommen/Fahrplan, etc.

Preise waren (glaube ich) im Januar 2010:
Einzelnutzung einer Doppelkabine = EUR 686,00 für die Rundreise
Doppelnutzung einer Doppelkabine = EUR 581,00 pro Person für die Rundreise

Info & Buchung: Manfred Schröder Schiffsmakler
Fabrikstr. 12-20
DE-23568 Lübeck
Tel: + 49 451 61964-11
Mobil: + 49 171 5439222
Fax: + 49 451 6926292

Webseite: http://www.Schroeder-Schiffsmakler.de

Viele Grüße und eine tolle Reise in jedem Fall!

Uwe
Alles nautische Fachwissen, jegliche Grammatik & Orthographie ist frei erfunden.
Kein Nörgeln, Kritisieren, Belehren oder in der Luft zerreißen ohne meine Erlaubnis!

Cornelia
Mitglied
Beiträge: 722
Registriert: Di 15. Jan 2008, 20:14
Wohnort: Drochtersen

Re: Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Beitrag von Cornelia » Mo 15. Nov 2010, 19:15

So eine Reise wollte ich auch schon machen. Und zwar die ab Terneuzen. Was allerdings nicht möglich ist, da man in dieses Kaff :mrgreen: - nur mit dem Auto kommt und ich auf die öffentlcihen Verkehrsmittel angewiesen bin.

So hatte ich stattdessen eine Reise im Februar nach Süd-Ost Finnland unternommen. Die Fahrt war sehr schön, natürlich kalt - also bitte warme Klamotten mitnehmen :D Natürlich hofft man auf etwas Eis, schlichtweg weil es einfach schön aussieht und der gesamten Landschaft etwas ganz Spezielles verpasst. Mehr kann ich das gar nicht beschreiben, man muss es erlebt haben.

Allerdings ist ja NICHT gesagt, dass alles so harmlos bleibt, und man dann - durchs Eis - den nächsten Hafen anläuft. Wir hatten das "Pech", im Eis stecken zu bleiben, worauf ein Eisbrecher angefordert wurde, der dann - so rein zufällig, auch noch in der Nähe war, und gerade nicht viel andere Auftraggeber hatte. So dauerte die Warterei nur ca. 5 Stunden. Es wurde aber erzählt, dass es aber auch schon mal länger dauern kann, bis dann überhaupt was passiert. So lange ist dann eben Warten angesagt.

Das heisst, so eine Reise ist sicher empfehlenswert, ich würde aber IN JEDEM FALL nach hinten raus noch ca. 3 Tage Urlaub nehmen. Man will ja nicht auf dem Schiff sein, und sich den Spass an der etwas abenteuerlichen Reiseunterbrechung nehmen lassen, weil man ganz knapp kalkuliert hat und beim Thema Urlaubsende trotz Kälte ins Schwitzen gerät.

Leider kann ich selber zu den besagten Langh-Ships keine Infos geben, aber da waren meine Vor-Schreiber hier ja schon mit Tipps und Adressen behilflich.

Viel Spass bei der Reiseplanung, kann ich da nur wünschen ! :D

Freighter
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 23:08

Re: Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Beitrag von Freighter » Mo 15. Nov 2010, 21:00

Danke für die Antworten...kalt kann es ruhig sein, ich war vor ein paar Jahren mal in Nordkanada im November (Iqaluit und weiter nördlich), das war schon recht grenzwertig aber ein einmaliges Erlebnis.

@ Frank: Ich habe PSW angeschrieben, danke für den Tip. Den Film auf Youtube hatte ich schon gesehen, ebenso wie seine Fahrt mit der Laura nach St. Petersburg in seinem Buch.

@ Uwe: Bei der Transpaper et al.-Rundreise fürchte ich, dass die Aufenthaltszeiten verglichen mit dem Containerfrachter sehr kurz sind, so dass z.B. ein Ausflug ins Eishotel in Kemi knapp werden könnte. Und ganz persönlich finde ich einen klassischen Frachter irgendwie "uriger" als ein fährähnliches Roro-Schiff.. Dennoch wäre ich für den Kontakt sehr dankbar, denn u.U. liesse sich die Tour ja auch als einfachereise mit Rückflug organisieren, dann hätte man noch ein paar Tage extra am Ziel.

@ Cornelia: Eine Reise nach Südfinnland hätte ich auch als Alternative im Blick, nur ist es da wohl nicht unbedingt sicher, im Februar auch tatsächlich Eis zu sehen. Der letzte Winter war ja sehr hart, aber wenn er milder ist?

Gruß,
Tom

Freighter
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 23:08

Re: Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Beitrag von Freighter » Do 18. Nov 2010, 23:17

Hallo,

ich habe eine wunderbare Bildersammlung von einer Reise auf Der Transpulp im März 2010 gefunden: http://www.8komma0.de/?id=1&gallery=35 Trotz der Kälte wird es einem da warm ums Herz...

Wir werden aus Zeitgründen voraussichtlich die Roro-Verbindung (7 Tage) wählen, denn bei starker Vereisung kann sich die Fahrt offenbar erheblich verlängern und dann doch rasch an die Grenzen des knapp bemessenen Urlaubs stoßen, wenn die eigentliche Reise schon 14 Tage dauert.

Gruß,
Tom

frank0265
Mitglied
Beiträge: 1007
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:28
Wohnort: 08209 Auerbach

Re: Wer war schon mit dem Frachter in Lappland?

Beitrag von frank0265 » Fr 19. Nov 2010, 18:48

Bei diesen Bildern kommt Reiselust auf.....
Deutsche Gesellschaft für Schifffahrts-und Marinegeschichte e.V. ; FB Handelsschifffahrt

Antworten