Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Antworten
Markus K
Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von Markus K » So 24. Jan 2016, 16:05

Hallo Leute,
Ich möchte hier mal einen Reisebericht von meiner "Kurzkreuzfahrt" mit dieser Dame hier:
Bild
hier rein stellen. Los ging es am Abend des 22.9.2015 in Travemünde. Wie immer als Fußpassagier erstmal rein zum Check-In ins Hafenhaus und nach nur 10 min warten wurde ich als einziger Passagier ohne KFZ zum Schiff gebracht. Dort wurde erstmal die Kabine belegt. Hier hatte ich mir die "gute" Hansa-Klasse-Kabine geleistet. 3-Bett-Außenkabine mit Blick nach vorn (übrigens Nr. 515, ganz an Steuerbord)
Bild

Bild

Bild
Nach dem Abend-Buffet im 2007 umgestalteten Restaurant zog es mich raus an Deck.
Bild

Bild

Bild

Bild

Hier war auch einiges Los. Peter Pan unter Beladung und Finnlady war auch schon im Anmarsch. Vorteil der Finntrader gegenüber der Partner ist, das man hier auch auf das oberste Deck gehen kann, und somit von hinten in die Kommandobrücke sehen kann. War besonders beim an- und ablegen sehr vorteilhaft.

Bild

Bild

Bild

Pünktlich 22.00 legten wir ab (TT-Line hatte mal wieder Verspätung und folgte uns nicht)

Bild

Bild

Bild

Vorbei am Maritim, wo ich meine Ferienwohnung hatte, ging es raus auf die Ostsee. Da konnte ich gleich nochmal kucken, ob ich das Licht in meiner Wohnung ausgemacht habe. :D
Bin dann noch etwa eine halbe Stunde an Deck geblieben, denn die Temperaturen waren angenehm. Dann ging man zu Bett.
Zuletzt geändert von Markus K am So 24. Jan 2016, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Markus K
Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von Markus K » So 24. Jan 2016, 16:43

Tag 2 meiner Reise. 23.9.2015.
Nach einer eher besch...en Nacht (ganze Nacht lang klapperte irgendetwas zwischen Kabinenwand und Bordwand, Ohropax half dann) stand man früh auf, schließlich wollte man die Öresund-Brücke nicht verpassen.
Bild
Hier von meiner Kabine aus. Nach dem passieren der Brücke ging`s ab zum Frühstück. War klein aber fein. Völlig ausreichend und für 7 € kann man sowieso nicht`s sagen.
Nach dem anlegen in Malmö blieb ich gleich auf dem Schiff und verfolgte eine ganze Weile das ent- und beladen des vorderen LKW-Decks
Bild

Bild

Danach machte ich erstmal einen Schiffsrundgang.
Los gings an meiner Kabine...
Bild

Bild

...und führte dann Richtung Sauna-Bar.
Einige Bereiche waren schon teilweise renoviert und neu eingerichtet. Finnpartner befand sich zu diesem Zeitpunkt in Landskrona in der Werft um die Renovierung, die bei beiden im Frühjahr begonnen hatte, zu beenden. Finntrader folgte dann einige Tage später. So konnte man sozusagen ein halbrenoviertes Schiff ablichten:
Bild

Bild

Bild

Der Badebereich hat die ganzen Umbauten im Laufe der Jahre halbwegs unbeschadet überstanden und konnte auch kostenlos benutzt werden. Badehose vergessen. Mist ;)
Bild

Dann wieder zwei Deck tiefer zum Receptionsbereich und zum Buffetrestaurant...
Bild

... und noch ein Deck tiefer (Deck 3a), welches 2007 zusätzlich für den Malmö-Dienst eingebaut wurde. Und hier sieht man schon, was dann auf der Rückfahrt in allen Kabinengängen passierte. Die Besatzung bereitete den Werftaufendhalt vor und riss schonmal alle Teppiche in den Gängen raus.
Außerdem wurden auch alle Glastrennwände auf Deck 5 aus Hansa-Klasse-Zeiten ausgebaut (kommen aber wieder rein).

Bild

Bild

Pünktlich 10.00 wurde der Ofen wieder angeschürt...
Bild

... und es ging wieder gen Travemünde und man sieht schon eins der Highlights der Reise kommen (ich meine nicht die Brücke)
Bild

Bild

Bild

Finneagle war wieder zwischen Travemünde und Malmö im Einsatz um die Finnpartner bzw. später die Finntrader zu ersetzen.

Die Rückfahrt wurde hauptsächlich draußen verbracht. Wetter war gut und drin war sowieso nichts los :lol:
Bild

Bild

Bild

Bild


Dann kamen die üblichen Gegenläufer...
Bild

Bild

Bild

...und dann das zweite Highlight. Die Antares lag in der Lübecker Bucht auf Reede, nachdem sie kurz für TT im Einsatz war, lag sie dort eine ganze Weile.

Bild

Bild

Dann kam auch schon Travemünde in Sicht...

Bild

Bild

Mein Fazit zur aktuellen Hansa-Klasse: Durch die vielen Umbauten und Renovierungen, welche aber durchaus nötig waren, verlieren Trader und Partner mehr und Mehr von ihrem Hansa-Klasse-Charme. Mittlerweile sind nur noch die Einrichtungen auf Deck 5 (Kabinen, Konferenzraum, Trucker-Bereich) im Hansa-Klasse-Zustand. Jedoch sind die Hansa-Kabinen mittlerweile ziemlich abgerockt.
Auf Deck 4 (Rezeption, Restaurant, Bar) ist alles umgebaut und Renoviert und die alte Hansa-Klasse komplett verschwunden. Bedauerlicherweise auch der Rest der Tauf-Flasche und das Bild der jeweiligen Taufpatin. (war 2014 auf Finnpartner noch vorhanden).
Durch den aktuellen Umbau sind auf Deck 6 (Sauna-Bar, Whirlpool-Bereich) mittlerweile auch alle Hansa-Klasse-Einrichtungen verschwunden.
War es früher eher klassisch-elegant eingerichtet, sieht jetzt alles "modern" aus.
Mir persönlich hat es früher besser gefallen.
Alles in allem eine schöne Fahrt, dank dem guten Wetter. Wenn man allerdings schlechtes Wetter(Sturm, Kälte oder Regen) hat, wird man vor langeweile Wahnsinnig. Geht mir zumindest so.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1674
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von Johannes7 » Mo 25. Jan 2016, 12:49

Markus K hat geschrieben: [...] Nach dem anlegen in Malmö blieb ich gleich auf dem Schiff und verfolgte eine ganze Weile das ent- und beladen des vorderen LKW-Decks
[...]
Dann kam auch schon Travemünde in Sicht...

Bild
[...]
Hallo Markus,

nochmals Danke für die Dokumentation. Die Hansaklassen gefallen mir auch sehr.
Aber wie konntest Du in Malmö an Bord bleiben? Ich dachte man müsste sich immer neu Anmelden
(auch wenns die Rückfahrt mit dem gleichen Schiff ist). Das würde mich interessieren.

Die Aufnahme vor Travemünde gefällt mir besonders!

Grüße,
Johannes

Markus K
Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von Markus K » Mo 25. Jan 2016, 16:54

Mittlerweile war ich schon 3x in Malmö. Beim ersten Mal (Nachtabfahrt 2.30 ab Travemünde, 16.00 ab Malmö) musste ich auch vom Schiff runter. War damals übrigens die Finneagle. Bei meiner nächsten Fahrt im September 2014 mit Finnpartner (Travemünde ab 22.00) habe ich gleich beim Check-In im Hafenhaus gesagt, das ich in Malmö nicht von Bord gehen möchte. Die Frau am Check-In hat daraufhin ein Fax(?) zum Schiff geschickt.
Am darauffolgenden Tag in Malmö habe ich mich an der Rezeption gemeldet und tatsächlich lag dort ein Zettel mit meinem Namen drauf und mit meinem Wunsch. Damit ging das in Ordnung.
Es kann jedoch passieren, das einen andere Besatzungsmitglieder ansprechen, warum man noch auf dem Schiff ist. Muss man dann halt anworten.
Bei der Fahrt mit Finntrader war das genauso.
Das Bild vom einlaufen habe ich übrigens von meiner Kabine aus fotografiert.
Anbei noch ein paar Bilder vom einlaufen:
Bild

Bild

Bild

Bild
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Re: Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von FrankAusEmden » Mi 27. Jan 2016, 22:24

Ich habe die Tour auch schon mal gemacht und finde es eine stimmungsvolle Alternative zur TT-Minikreuzfahrt.

Kann man eigentlich verlässlich sagen, dass das Oberdeck auf der PARTNER immer zu und auf der TRADER immer auf ist? Ich bin mit der PARTNER gefahren und fahr gradezu schockiert über das geschlossene Oberdeck. Der Grund für diese Maßnahme hat sich mir auch nicht ganz erschlossen. Für ein Schiff, dass relativ lange unterwegs ist und kaum Unterhaltung bietet, war das bisschen Freifläche zu wenig.

Markus K
Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von Markus K » Do 28. Jan 2016, 16:47

FrankAusEmden hat geschrieben:Ich habe die Tour auch schon mal gemacht und finde es eine stimmungsvolle Alternative zur TT-Minikreuzfahrt.

Kann man eigentlich verlässlich sagen, dass das Oberdeck auf der PARTNER immer zu und auf der TRADER immer auf ist? Ich bin mit der PARTNER gefahren und fahr gradezu schockiert über das geschlossene Oberdeck. Der Grund für diese Maßnahme hat sich mir auch nicht ganz erschlossen. Für ein Schiff, dass relativ lange unterwegs ist und kaum Unterhaltung bietet, war das bisschen Freifläche zu wenig.
Verlässlich kann ich dir das mit den Oberdecks nicht sagen. Bin bis jetzt erst 1x mit jeder gefahren. Jedoch habe ich das von Land aus schon länger beobachtet, das bei Partner auf dem obersten Deck nie jemand stande.
Was mir bei den Schiffen im vergleich zu TT´s NH und PP fehlt, ist ein Cafe oder Restaurant in Fahrtrichtung. Ich finde das ist bei NH/PP eine wirklich schöne Sache. Auch beim leiblichen Wohl sitzt man auf Trader/Partner fast auf dem Trockenen. Wo bei TT mittags das Restaurant öffnet und eines kleines Buffet anbietet, gabs bei Nordö nur Kartoffelsuppe und Brötchen an der Sauna-Bar. Das Restaurant öffnet erst wieder auf der Rückreise abends.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

ship0770
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 21:05

Re: Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von ship0770 » Fr 29. Jan 2016, 21:58

FrankAusEmden hat geschrieben: ...
Kann man eigentlich verlässlich sagen, dass das Oberdeck auf der PARTNER immer zu und auf der TRADER immer auf ist? Ich bin mit der PARTNER gefahren und fahr gradezu schockiert über das geschlossene Oberdeck. Der Grund für diese Maßnahme hat sich mir auch nicht ganz erschlossen. Für ein Schiff, dass relativ lange unterwegs ist und kaum Unterhaltung bietet, war das bisschen Freifläche zu wenig.
Ja, verlässlich. Schon seit vielen Jahren ist der Zugang zum hinteren Teil des Brückendecks (Deck 8) auf der FINNPARTNER dauerhaft versperrt, dagegen auf der FINNTRADER ständig zugänglich.

Markus K
Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: Mit FINNTRADER nach Malmö und zurück

Beitrag von Markus K » Sa 30. Jan 2016, 07:57

Begründet wird das auf Finnpartner damit, das unter diesem Deck die Kabinen der Besatzung liegen und die sozusagen ihre Ruhe haben wollen.
Wobei auf Finntrader die Kabinen genauso dort liegen. Hier wurden nur Gummimatten zur Schalldämmung ausgelegt.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers, Benutzung nur nach Nachfrage

Antworten