Dezember 2016: Mit einem Dampfschiff nach Rostock!

Antworten
Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1659
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Dezember 2016: Mit einem Dampfschiff nach Rostock!

Beitrag von Johannes7 » Do 29. Dez 2016, 13:36

Hallo Forum!

Wie bereits von Ifamobil angemerkt waren er, ein weiterer Schiffsfreund und meine Wenigkeit vor einpaar Tagen mit der „Copenhagen“ unterwegs.

Zunächst lief alles wie am Schnürchen.

Wir nutzten auch gleich noch die Möglichkeit, um die „Kroni“ einmal am alten Liegeplatz abzulichten.

Bild


Bild


Bild
… sieht von oben natürlich besser aus!

Bild


Bild
Laut MT ist die „Papenburg“ auf dem Weg nach Emden (bzw. mit Sektionen weiter nach Papenburg).

Und so fuhren wir, und fuhren wir, und fuhren wir … bis …

Bild
… nach einigen mühevollen Umdrehungen die Maschinen herum zickten.

Von der Brücke halten Lautsprecherdurchsagen übers Deck. Das Echo halte über die weite der Ostsee …

Zwischenzeitlich wurde ein kostenfreier Speisen und Getränke angeboten.
Die 137 Passagiere waren ziemlich ruhig, es gab also keine seh- und hörbaren Eskalationen am Infoschalter.
Auch die Besatzung ging gut mit der Situation um. Ansagen kamen fast regelmäßig.

Zwischenzeitlich wurden immer wieder einmal die Maschinen bzw. die Gondelmotoren gestartet, einige Manöver gefahren und etwas Rauch aus dem Schornstein gedrückt.

Bild


Bild


Bild
Und so lagen wir am Rande der wohl stärkst befahrenen Schifffahrtsstraße der Ostsee.

Bild
Die „Berlin“ zog an uns vorbei.

Bild


Bild
Natürlich lagen wir immer noch draußen, als die BLN wieder gen Rostock sauste.

Bild
Siehe da, es ging doch voran!

Frei nach dem Erlkönig:
„... erreicht den Hafen mit Mühe und Not; Im Schiffsrumpf die Maschinen waren tot.“

Bild
Wir liefen mit 3h Verspätung ein. Also 13:45 Uhr.

Die CPH musste nun bis 15:00 Uhr in Gedser bleiben, um wieder in den normalen Fahrplan eingetaktet werden zu können.

Uns blieb also Zeit für einen Landgang.

Bild
Etwas Weihnachtsstimmung im alten Bahnhof am Hafen.

Vor dem Bahnhof liefen wir den Journalisten der lokalen Zeitung in die Arme.
Sie wollten wissen, wie es den Passagieren auf der neuen „Copenhagen“ so ergangen ist, weil sie ja solange herum dümpelte.

Später führte uns unser Weg an der Remise vorbei.

Bild


Bild

Die Zeit verging und wir mussten wieder zurück.

Wir legten fast pünktlich ab. Das Wendemanöver vor Gedser war schnell gemacht.
Zunächst waren nur unsere Gondelmotoren im Einsatz – etwas zu lange, wie wir bemerkten.

Etwas später wurden dann wohl auch die Maschinen für die mittlere Schraube gestartet.
Ein lauten Rumpeln ließ den Bordshop erschüttern. Das hörte sich wirklich böse an!

Unser Platz war achtern unter Deck. Plötzlich könnten wir kleine weiße Rauchschwaden erkennen.

Spätestens jetzt sollte doch jeder den Sinn der Überschrift erkannt haben, was?! Danke für den Tip, Ifamobil :-)!

Bild

Immerhin blieb die CPH nicht noch einmal liegen!

In Rostock einlaufend wollte die „Kroni“ noch einmal abgelichtet werden.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Ihr seht, dass das Anlegemanöver etwas anders verlaufen ist. Sie üben sicher noch :-)!

Bild
Nach vielen Jahren treuen Dienst kommt die nun hinter Gittern. Komische Justiz, was?

Vielen Dank für die Fahrten zw. Bhf und Überseehafen!

So, das war meine letzte Fahrt für dieses Jahr.
Ich hoffe der etwas extravagante Bericht hat gefallen.

Viele Grüße.
Johannes

Sassnitzer
Mitglied
Beiträge: 2626
Registriert: So 27. Dez 2009, 18:51

Re: Dezember 2016: Mit einem Dampfschiff nach Rostock!

Beitrag von Sassnitzer » Do 29. Dez 2016, 18:30

Hannes, Abenteuer pur. Du bist immer mitten im Geschehen. Vielen Dank für deine vielen Berichte in diesem Jahr. Mach bitte weiter so. Viele Grüße und einen guten Rutsch.
Viele Grüße

Sassnitzer

ship0770
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 21:05

Re: Dezember 2016: Mit einem Dampfschiff nach Rostock!

Beitrag von ship0770 » Fr 30. Dez 2016, 06:14

Johannes7 hat geschrieben:...
Plötzlich konnten wir kleine weiße Rauchschwaden erkennen.

Spätestens jetzt sollte doch jeder den Sinn der Überschrift erkannt haben, was?! Danke für den Tip, Ifamobil :-)!

Bild
...
Deine Titelüberschrift ist goldrichtig.
Nur sind es keine Rauchschwaden, was aus dem Schornstein kommt, sonst wären es Rußpartikel. Es ist mit Schwefeloxiden durchsetzter Wasserdampf aus dem Scrubber.

Uwe Richter
Mitglied
Beiträge: 1104
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 16:07
Wohnort: Iserlohn

Re: Dezember 2016: Mit einem Dampfschiff nach Rostock!

Beitrag von Uwe Richter » Fr 30. Dez 2016, 12:00

Johannes7 hat geschrieben:(...) Und so lagen wir am Rande der wohl stärkst befahrenen Schifffahrtsstraße der Ostsee. (...)
Hatte man wenigstens den Anker "geworfen" ... ? :shock:

Grüße und einen guten Rutsch,
Uwe
Alles nautische Fachwissen, jegliche Grammatik & Orthographie ist frei erfunden.
Kein Nörgeln, Kritisieren, Belehren oder in der Luft zerreißen ohne meine Erlaubnis!

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1659
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Dezember 2016: Mit einem Dampfschiff nach Rostock!

Beitrag von Johannes7 » Fr 30. Dez 2016, 16:20

Die haben sicher geankert!
Danke, Ship0770. War ein Fehler.

Guten Rutsch wünsche ich Euch allen!

ship0770
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 21:05

Re: Dezember 2016: Mit einem Dampfschiff nach Rostock!

Beitrag von ship0770 » So 1. Jan 2017, 15:25

Johannes7 hat geschrieben:...
Die haben sicher geankert!
Danke, Ship0770. War ein Fehler.
...
Die Frage mit dem Anker kam von Uwe Richter, nicht von mir.
So ein Zuordnungsfehler kann immer wieder mal passieren, weil es in diesem Forum keinen Beitragsbaum gibt.

Euch allen wünsche auch ich ein gutes neues Jahr!

Antworten