See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Antworten
Benutzeravatar
Basel Express
Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 5. Mär 2017, 17:28
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Beitrag von Basel Express » Mi 6. Sep 2017, 22:01

Hallo zusammen

Wie schon angekündigt möchte ich hier noch kurz eine Zusammenfassung meiner Frachtschiffreise aufführen.

Seit meinem Studium hat es bei mir das Interesse an Containerschiffen geweckt. Anfangs fand ich die neue Bauweise (mit dem geteilten Aufbau, gibt es hierfür einen speziellen Namen?) ulkig... mittlerweile ist es umgekehrt, mich interessieren fast nur noch diese Schiffe.

Mir war bekannt, dass man z.B. über das sehr nette Team von Hamburg Süd, Reisen darauf buchen kann. Da ich in meiner regionalen Klatschpresse mal etwas gelesen habe mit astronomischen Preisen, habe ich einfach mal angefragt und so kam das, viel schneller als gewollt, ins Rollen.

Das Problem: Ich wohne mittlerweile weitab der Küste und kann nicht spontan ein paar Wochen Ferien nehmen. Daher bräuchte ich was, was fix buchbar ist und da ich nicht als Einstieg gleich ne Europa - Asien Tour absolvieren wollte war das "Angebot nach Malta" ganz nett. Zeitdruck deshalb, da vermutlich durch die neuen Allianzen dieser Hafen nicht mehr im programm des Umlaufes war. Ursprünglich war die Vasco da Gama im Visier, diese aber schon ausgebucht. Also zweitletzte Fahrt nach Malta mit der CMA CGM Alexander von Humboldt... ein riesiger Name, ein riesiges Schiff und ein wundervolles Erlebnis!

Ins Detail möchte ich hier nicht nochmals eingehen, da das meiste sehr ausführlich auf meiner (zugegebenermassen eher primitiv gestalteten) Seite zu finden ist. Vorher deckte ich mich neu ein und holte mir noch eine komplett neue Fotoausrüstung, da meine alte Ausrüstung teils sehr alt war (zum Glück, denn in Le Havre in der Stadt machte mein altes Objektiv den Fisch... ich musste mir dort sowieso aufgrund der Datenmengen eine externe Festplatte kaufen ;-) ).

Genug geredet. Hier gibt es die ausführliche Version: http://sea-trial.de.tl/
Ich bin offen für Korrekturen und diese sind erwünscht. Ich habe nur ein Layenwissen aus dem Internet über die Seefahrt, leider.

Hier die luxuriöse Kammer: Echt eines der besten Hotelzimmer das ich hatte... zum Glück eine AUssenkammer mit vier Fenstern!
Bild

Embarkation war Freitag Nachmittag, Abfahrt Sonntag... Samstags gings nochmals in die Stadt, sonst genoss ich die Zeit auf dem Boot:
Hier paar Eindrücke von Freitag Abend:

Wir rätselten warum alle Brücken auf einmal hochklappten... bei Schichtwechsel gabs das nie, Abfahrt war auch erst übermorgen? :shock: :?
Bild

Unsere Vermutung war: Vorsichtsmassnahme (wir waren vier Passagiere: Zwei weitere Schwaben ironischerweise nur wenige Kilometer meiner Heimat entfernt und ein Berufsfotograf aus Lausanne, der mich sehr oft neidisch machte ;-) )...
..wegen der da: MSC Maya:

Bild
Welch ein Anblick!

Der erste Sonnenuntergang in Hamburg verzauberte schon!
Bild

Bild

Die Geräuschkulisse (Hamburg hatte die schönste!) ist mir heute noch in den Ohren!

Beeindruckend! Die Grösse kommt erst so richtig auf der Nock rüber!
Bild

Das Rätsel der Twistlocks wurde endlich auch gelüftet: Wie kommen sie hin, wie wieder weg und wer öffnet diese...
Bild

Kurz eine Frage: Es gab vor langer Zeit einmal ein Unfall auf er Elbe (inklusive Brand) mit einem Containerschiff. Da war gestanden, dass das Lasching-Geschirr schon auf der Elbe gelöst wurde... ist das heute auch noch so?

Samstag war dann eine Aussenaufnahme auf dem Programm: Allerdings brauchte ich viel Geduld (bis die Sonne raus kam nach zwei Stunden) und hatte Pech (Abendlicht weg als ich dort ankam):
Bild

Das Ablegen gegen 14 Uhr beobachtete ich am Heck:
Bild

Die Festmacher:
Bild

Anschliessend gings vorsichtig Richtung Brücke. Zur Crew hatte man noch keinen Kontakt, den Captain bisher noch nicht einmal gesehen... daher noch sehr grosser Respekt. Über die Aussentreppen gings dann auf die Nock. Die zweite Offiierin meinte, dass man auf die Brücke kann, nur bei schwierigen Manövern (Hafen) nicht... daher wollte ich vorsichtig sein. Prompt kam ein Lotse raus und bewunderte meine "Mütze" (Helm: "Gegen Möwenschiss?"). Sofort war eine total lockere Stimmung da, den Captain behandelte ich trotzdem mit Respekt und hatte eher wenig Kontakt zu ihm.


Lotsenwechsel in Brunsbüttel: Dort gab es auch Warnsignale, aber nicht um das Willkommhöft zu Grüssen oder Freizeitkapitäne zu warnen (kam ab und zu vor). Der Ton galt der Frau des Lotsen die ihn immer "besuchen" kam... er wohnte dort.
Bild

Sie kommen mittlerweile nicht mehr in ihren Heimathafen: Ludwigshafen Express bei Cuxhaven... letzten Meter Elbe...
Bild

Ein Blick zurück: Die Maya folgte die ganze Zeit (klar, abbiegen geht schlecht), ging aber dann nach Göteborg:
Bild

Sonnenuntergang über Helgoland und die Al Nefud auf Tiefseereede:
Bild

Am nächsten Tag war man schon in Rotterdam: RWG: Gigantisch wie schnell das geht!
Bild

Da blieb ich auf dem Schiff:
Bild

MSC Viviana: In jedem Hafen lag ein MSC Pott...
Bild

Dann gings nach Le Havre:
MSC Bremen:
Bild

Mittlerweile verstand ich mich tiptop mit der Crew und es gab ein kleines Fotoshooting auf See. Ich war überrascht über das junge Alter:
Bild

Ankunft Le Havre: Mit uns kam die San Clemente, die wir auf der Elbe abgehängt haben:
Bild

Sonnenuntergang im Ärmelkanal:
Bild

Am nächsten morgen rollte es ein wenig: Willkommen in der Biskaya:
Bild

Sie war mir leider zu gutmütig ;-) (Ist kein Schwarz-Weiss-Foto oben)

Im Atlantik war es schon etwas ruhiger:
Bild

Gibraltar wurde sehr früh passiert:
Bild

Dann gings noch zur Maschine hinab. Viel erklären konnte man uns wegen der Lautstärke leider nicht:
Bild

Den restlichen Mittag verbrachte ich am Bug: Ich wllte Delfine sehen!

Bild

Und andee Megaboxer, die gab es aber nur vereinzelt und meist weit weg... Die Colombo Express verfolgte uns auch und war etwas schneller... sonst waren wir das schnellste Schiff auf der Route, kein anderer hat uns überholt!

Gesehen hatte ich viele Delfine, nur mein Traumvideo gab es noch nicht... spasseshalber schaute ich nochmal vor dem Abendessen und schnell die Kamera hoch. Mit Herzklopfen, es hat geklappt!

Bild:
Bild

Bewegtes Bild (mit kitschiger Musik :-D ): https://youtu.be/t9aMsFuVwVU

Der Blick auf das vernebelte Spanien:
Bild

Sonnenuntergänge, immer wieder faszinierend!
Bild

Am nächsten Tag: Der letzte komplette Tag... im Mittelmeer:
Bild

Das Wasser war ruhig und richtig schön klatt, weiche wie Watte!
Faszinierend auch die Tierwelt. Fliegender Fisch, Wale, weitere Delfine gibts auf meiner Seite!

In der letzten nacht war es endlich nicht gaanz so stürmisch dass mein Reisestativ meine Schwergewicht aushielt:
Bild

Ein ZIM-Containerschiff und im Hintergrund die für mich viel interessantere OOCL Poland. Schade, dass es die NYK so nicht mehr gibt.
Bild

Achja, richtig bitter: Ich schaute dauernd nach der MOL Triumpf auf Jungfernfahrt... diese passierte uns während des Abendessens im Abstand von 3 sm im besten Abendlicht... ich könnte heute noch ko.....
Das teilte mir der Steuermann am gestrigen Abend dann mit...

Maersk Enshi wurde eingeholt... ihr Liegeplatz war noch von MSC Teresa blockiert:
Bild

Und noch ein schönes Gruppenbild... ich weiss nicht, ob alle zu sehen sind dort:
Bild

Dann gab es einflaues Gefühl im Magen. Die anderen Passagiere waren froh... ich weniger. Es war zu Ende. Noch Einfahrt nach Marsaxlokk:

Zuvor kam die Rio bravo noch entgegen:
Bild

Bei der Ausschiffung ging etwas schief, Missverständnis mit Taxi... ich hatte eine halbe Stunde zu warten. Die Kadettin und 2. Offizierin verabschiedeten sich nochmals von mir:
Bild

Und wenn das Taxi schon nicht kam machte ich einen kleinen Spaziergang. Ja, es ist nicht erlaubt aber ich war schon auf anderen Terminals unterwegs und kenne mich daher auch aus. Zudem hat keiner etwas gesagt, ausser freundlich gegrüsst, falls überhaupt:

Bild

Das wars schon, ein herrliches Erlebnis. Jederzeit gerne wieder!

Hoffe Bilder und Bericht gefallen!

Hier gibts noch meinen ersten eigenen Film: Zusammengeschnittene Frequenzen, meist 30 Sekunden lang, wild durcheinander, verschiedene EIndrücke. Dauert aber über 30 Minuten!
https://youtu.be/EEUKwbfmV_0

Danke fürs lesen, anschauen und bei Fragen jederzeit melden, auch per PN wer zu scheu ist ;-)

Liebe Grüsse
Philipp
Fahrt auf der CMA CGM Alexander von Humboldt: http://sea-trial.de.tl/
https://www.youtube.com/user/Haigerlocher/videos

Vorsicht, ich bin Landratte!

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1710
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Beitrag von Johannes7 » Mi 6. Sep 2017, 22:31

Hallo Philipp,

ich bin wirklich sprachlos. Das ist wahrlich ein wunderbarer Reisebericht!
Da ist ja ganz großes Kino und wird hier sicher gerne gesehen.

Die Aufnahmen sind einmalig schön. Das kommt fernweh auf.

Hab´ vielen Dank, dass wir mitfahren durften.

Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
Sassnitzer
Mitglied
Beiträge: 2704
Registriert: So 27. Dez 2009, 18:51

Re: See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Beitrag von Sassnitzer » Do 7. Sep 2017, 05:32

Moin,

großartiger Beitrag. Tolle Bilder und Informationen. Vielen Dank fürs mitnehmen.
Viele Grüße

Sassnitzer

mirkman
Mitglied
Beiträge: 905
Registriert: Do 26. Jun 2014, 07:23
Wohnort: Rostock

Re: See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Beitrag von mirkman » Do 7. Sep 2017, 07:35

Basel Express hat geschrieben:
Mi 6. Sep 2017, 22:01
Es gab vor langer Zeit einmal ein Unfall auf er Elbe (inklusive Brand) mit einem Containerschiff. Da war gestanden, dass das Lasching-Geschirr schon auf der Elbe gelöst wurde... ist das heute auch noch so?
Schöner Bericht, vielen Dank!
Zu deiner Frage kann ich dir folgenden Artikel empfehlen (Achtung Spoiler: die Antwort ist ja):
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... aggen.html

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Beitrag von rainerx » Do 7. Sep 2017, 13:52

danke, sehr guter Bildbericht.

kleine Anmerkung, ich hätte keine Gesichter ins Netz gestellt.
Reise 2018: https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8040

Gruß Rainer

Benutzeravatar
Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1578
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Beitrag von Martin Witte » Do 7. Sep 2017, 15:08

Moin Philipp,

ein sehr schöner Reisebericht! Auch die "kurze" Etappe hat sich offenbar gelohnt.
Basel Express hat geschrieben:
Mi 6. Sep 2017, 22:01
Wir rätselten warum alle Brücken auf einmal hochklappten... bei Schichtwechsel gabs das nie, Abfahrt war auch erst übermorgen? :shock: :?

Unsere Vermutung war: Vorsichtsmassnahme (wir waren vier Passagiere: Zwei weitere Schwaben ironischerweise nur wenige Kilometer meiner Heimat entfernt und ein Berufsfotograf aus Lausanne, der mich sehr oft neidisch machte ;-) )...
..wegen der da: MSC Maya:
Völlig richtig: Bei Schiffsbewegungen dieser Größenprdnung werden die Brückenausleger zur Erhöhung des Manövrierraumes in Ruheposition gefahren.
Dies sollte ebenso auf auf der gegenüberliegenden Hafenseite am Predöhl passiert sein.

Viele Größe
Martin

Benutzeravatar
Basel Express
Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 5. Mär 2017, 17:28
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: See you on the Bridge: 12 Tage CMA CGM Alexander v. Humboldt (viele Bilder!)

Beitrag von Basel Express » Do 7. Sep 2017, 21:58

Martin Witte hat geschrieben:
Do 7. Sep 2017, 15:08
Moin Philipp,

ein sehr schöner Reisebericht! Auch die "kurze" Etappe hat sich offenbar gelohnt.
Basel Express hat geschrieben:
Mi 6. Sep 2017, 22:01
Wir rätselten warum alle Brücken auf einmal hochklappten... bei Schichtwechsel gabs das nie, Abfahrt war auch erst übermorgen? :shock: :?

Unsere Vermutung war: Vorsichtsmassnahme (wir waren vier Passagiere: Zwei weitere Schwaben ironischerweise nur wenige Kilometer meiner Heimat entfernt und ein Berufsfotograf aus Lausanne, der mich sehr oft neidisch machte ;-) )...
..wegen der da: MSC Maya:
Völlig richtig: Bei Schiffsbewegungen dieser Größenprdnung werden die Brückenausleger zur Erhöhung des Manövrierraumes in Ruheposition gefahren.
Dies sollte ebenso auf auf der gegenüberliegenden Hafenseite am Predöhl passiert sein.

Viele Größe
Martin

Hallo

Genau, auf der anderen Seite war es auch so. Das hat uns dann zu dieser Schlussfolgerung gebracht. Einfach nur gigantisch (ok, wenn man da arbeitet wird es Alltag :-D ).




Ich danke euch für alle Informationen und die netten Worte.
Freut mich, dass ich euch etwas mitnehmen konnte.

Ich hoffe, dass ich weitere Chancen habe, meine Kamera auf Megaboxer zu begleiten :-)

Muss auch sagen, dass ich Schweineglüclk gehabt. Fast alles hat gepasst, das Wetter meist ein Traum (vor allem Revierfahrt Elbe) und dass das mit den Delfinen geklappt hat.

Danke euch!

Gruss
Philipp
Fahrt auf der CMA CGM Alexander von Humboldt: http://sea-trial.de.tl/
https://www.youtube.com/user/Haigerlocher/videos

Vorsicht, ich bin Landratte!

Antworten