Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Antworten
Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1635
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Beitrag von Johannes7 » Fr 14. Dez 2018, 21:04

BV1 hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 19:14
Bild
Das ist ein besonders wunderschöner Anblick!

Ich spiele ja ab und an auch gerne mit dem Gedanken übern "großen Teich" zufahren.
Nur wäre mir diese rasche Nummer (naja) nicht wirklich etwas. Ich persönlich würde da gerne noch etwas Zeit z.B. in New York verbringen.
Aber ich freue mich wirklich, dass man solche Reisen noch machen kann! Stichwörter: Tradition, Reisen im Stil vergangener Zeiten ...

Obwohl ich es noch nicht einmal ausprobiert habe, möchte ich z.B. nicht mit solchen "überfüllten", anstrengenden und modernen Linern fahren.
So hat nun jeder seine Ansichten :) !

Viele Grüße und schönes Wochenende,
Johannes

BV1
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 20:22

Re: Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Beitrag von BV1 » Fr 14. Dez 2018, 23:21

Hallo Johannes7,

oh ja, in diesen Bug habe ich mich auch verliebt (und überhaupt in das ganze Schiff)! :D

Wenn es einem so wie mir ausschließlich um das Schiff und die Überfahrt an sich geht und man weniger Wert auf z. B. Poolpartys oder Hafenaufenthalte legt, dann kann ich diese Reise nur weiterempfehlen. Gut, eine gewisse Vorliebe für die vornehmen Gepflogenheiten an Bord - ich sage nur Kleiderordnung - schadet nicht, man kann dem aber auch ganz gut entgehen. Ich möchte das auf jeden Fall wiederholen, sehr gern auch wieder als "rasche Nummer". ;)

Fritz
Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: So 2. Mär 2008, 13:19

Re: Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Beitrag von Fritz » Sa 15. Dez 2018, 18:24

Johannes7 hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 21:04
BV1 hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 19:14
Bild
Das ist ein besonders wunderschöner Anblick!

Ich spiele ja ab und an auch gerne mit dem Gedanken übern "großen Teich" zufahren.
Nur wäre mir diese rasche Nummer (naja) nicht wirklich etwas. Ich persönlich würde da gerne noch etwas Zeit z.B. in New York verbringen.
Aber ich freue mich wirklich, dass man solche Reisen noch machen kann! Stichwörter: Tradition, Reisen im Stil vergangener Zeiten ...

Obwohl ich es noch nicht einmal ausprobiert habe, möchte ich z.B. nicht mit solchen "überfüllten", anstrengenden und modernen Linern fahren.
So hat nun jeder seine Ansichten :) !

Viele Grüße und schönes Wochenende,
Johannes


Es muss ja nicht die "rasche Nummer" sein, als ich gefahren bin konnte man den Rückflug ca. 4 Wochen später datieren. Also habe ich das ausgenutzt, noch mit einem Wohnmobil 3 Wochen Richtung Nord-Ost und eine Woche NY.

Mach es einfach, es lohnt finde ich. Die QM ist (meine ich gelesen zu haben) z.B. das Schiff mit dem meisten Platz (nicht Kabine gemeint) pro Passagier. Die Fülle verteilt sich recht gut und die Kleiderordnung fand ich eher "harmlos".

Gruß

Fritz

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1635
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Beitrag von Johannes7 » Sa 15. Dez 2018, 23:46

Fritz hat geschrieben:
Sa 15. Dez 2018, 18:24
Es muss ja nicht die "rasche Nummer" sein, als ich gefahren bin konnte man den Rückflug ca. 4 Wochen später datieren.
Nabend Fritz,
danke für diesen Tip. Den werd´ ich mir merken.

Grüße.
Johannes

StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Beitrag von StephanG2312 » Fr 21. Dez 2018, 13:35

Uwe Richter hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 19:34
Wie soll man(n) denn als Werftschildfan daaaaa oben das selbige vernünftig fotografieren? ;)

Aber im Ernst ... sehr sehr schöne Fotos und ein gut geschriebener Reisebericht.
Hat mir richtig gut gefallen ! Danke dafür !

Gruß aus dem Sauerland,

Uwe & Co.
Das ist nicht das Werftschild, sondern eine Plakette mit dem Cunard-Wappen (gab's auch schon auf der QE2). Bemühe mal die Google-Bildersuche mit "werftschild qm2", da findest Du ein Bild (scheint innen angebracht zu sein).

Ansonsten auch von mir vielen Dank für den tollen und kurzweiligen Bericht. Besonders schön fand ich, dass wir an den Emotionen, die so eine Reise mit sich bringt, teilhaben durften.
Meine "Reise des Lebens" liegt schon 21 Jahre zurück (QE2 - 5 Tage NYC - Concorde), aber eine Transatlantik mit der QM2 steht trotzdem ganz oben auf meiner Bucketlist. :roll:
Mit maritimen Gruß

Stephan

Roland H
Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 20:47
Wohnort: Ahrensburg

Re: Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Beitrag von Roland H » Di 1. Jan 2019, 13:15

Herrlich! Da kommen Erinnerungen an unsere QM2 Transatlantik Reise 2009 hoch, von NY über Southampton nach Hamburg.
Wir waren damals - und sind es noch immer - sehr begeistert von dem Stil der QM2 - eben ein Liner und kein grellbuntes Kreuzfahrtschiff mit Animation von morgens abends und Urlaubern in Shorts und Badelatschen beim Essen.
2020 werden wir es wieder machen und dann eine der neuen Kabinen in Deck 13 buchen!
Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.

Lucius Annaeus Seneca

Rueganer
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: So 20. Mai 2012, 00:01

Re: Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 - 3.-12. August 2018

Beitrag von Rueganer » Mi 30. Jan 2019, 18:58

Sehr schön!

Mich interessiert zumindest mal den Abschnitt von Hamburg nach Southampton zu fahren, aber leider gibt es da nicht allzu viele Fahrten und somit bisher noch keine, die terminlich zu mir passt.
Aber das kommt noch irgendwann.

Antworten