Unglücks-Thread

Antworten
Hamburch
Mitglied
Beiträge: 3039
Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:27

Re: Sea Worker

Beitrag von Hamburch »

Smit Salvage hat den Auftrag erhalten, die Sea Worker (am 27.1. vor Nymindegab bei Hvide Sande gestrandet und am 3.2. vom Sturm umgeworfen) zu bergen. Aktuell befindet sich der Schramm Schlepper Torsten, das Surveyvessel Volans und das CTV Seazip 3 am JackUp. Auf standby liegt das Pollution Control Vessel Gunnar Seidenfaden.

http://www.4coffshore.com/windfarms/smi ... d3298.html
http://www.a2sea.com/update-sea-worker-capzising/
Gruß

Christian

Alle von mir eingestellten Fotos tragen mein Copyright.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von Tim S. »

Am 20.2. um 11.30 Uhr kollidierte dasunter zyprischer Flagge laugende Offshore-Fahrzeug "EDT Hercules", 4964 BRZ (IMO-Nr.: 9491422), auf dem Nord-Ostsee-Kanal auf Höhe der Weiche Breiholz mit dem schwedischen Tanker "Prospero", 11793 BRZ (IMO-Nr.: 9212589). Die Havarie ereignete sich, als der von Mukran nach Esbjerg laufende Versorger den Tanker, der unterwegs von Swinemünde nach Rotterdam war, überholen wollte. Dabei geriet er gegen dessen Backbord-Vorschiff und schrammte daran entlang. Anschließend drohte er vor den Bug des Tankers zu geraten, dem es aber gelang, rechtzeitig aufzustoppen. Am Tanker wurden Relings verbogen, und er trug einen 10 Zentimeter langen Riss an Deck davon. Er machte nach der Havarie gegen 15.30 Uhr in Brunsbüttel an den Marinedalben Nord fest. Einen Tag später durfte er die Reise fortsetzen und wurde am 22.2. gegen Mittag in Rotterdam erwa<rtet. Die „EDT Hercules“ ging an die Bahnhofsdalben in Brunsbüttel, lief am folgenden Tag gegen Mittag weiter und machte am 22.11. gegen sieben Uhr im Zielhafen fest. (Eigener Text)

Bild

Bild

Bild

Bild
Die beiden Kollisionsgegner in Brunsbüttel. Fotos von und Dank an Olaf Kuhnke

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von Tim S. »

Dankeschön für den Link. Es wäre aber schön, das ohne diese subjektive Wertung zu posten. Wer hat denn viel Wind gemacht? Es war eine leichte Kollision mit leichten Sachschäden an beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen. Also mehr als nichts, aber weniger als eine Sache, die viel Wind wert gewesen wäre.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von Tim S. »

Ehemals Glückstädter ELBWOLF kollidierte mit zwei Tankern vor Singapur auf dem Weg zu indischen Abbrechern:
http://www.hmetro.com.my/node/117394

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von Tim S. »


StadtBorkum
Beiträge: 18
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 20:52

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von StadtBorkum »

Vorschlag zur Güte (Post Hottinger und Tim) : es ist alles ganz klar eine Definitionsfrage. Wenn man als Mann den Kotflügel von der Knutschkugel der Frau schrottet, lag es auch an der unübersichtlichen dussseligen Karre. Die Alte soll nicht zetern und den Babbel halten. Wenn hingegen die Frau mit ihrer vollgemüllten Handtasche einen Kratzer an seinem hochglanzpolierten Statussymbol hinterlässt, ist das ein Scheidungsgrund.... :mrgreen:

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von Tim S. »

Den versteh ich jetzt in dem Kontext bloß nicht.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 16169
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von Tim S. »

Hottinger hat geschrieben:
Eisbrecher "Aurora Australis" (8717283) auf Weg zu Forschungsstation auf Grund gelaufen

http://www.t-online.de/tv/news/id_77083 ... aufen.html
Berichte mit Fotos und Videos:
http://www.abc.net.au/news/2016-02-25/a ... on/7200758
http://www.bbc.com/news/world-australia-35656843
http://phys.org/news/2016-02-australian ... ctica.html

Michael S.
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:05
Wohnort: Wedel
Kontaktdaten:

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von Michael S. »

Moin,

ein richtiges "Unglück" ist es nicht, aber die SANDNES liegt querab Blankenese op ´n Schiet. Das Schiff kam von Pella Sietas (Scrubbereinbau). Ich denke, mit dem nächsten Hochwasser geht es weiter.

Bild

Gruß
Michael

lilleprins
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: So 11. Nov 2012, 19:28
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unglücks-Thread

Beitrag von lilleprins »

Nee, das ist das neue Hamburger Trockendock in Blankenese

http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... aufen.html
http://www.ornitech.de

Wer von gutem Wetter träumt, ist kein Seemann oder hat keine Webcam

Antworten