Gorch Fock

Antworten
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14381
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Gorch Fock

Beitrag von Tim S. » Do 27. Jun 2019, 11:27


Dieter
Mitglied
Beiträge: 4576
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 14:49
Wohnort: Brake
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock

Beitrag von Dieter » Do 27. Jun 2019, 22:15

Moin moin,

heute Nachmittag wurde die GORCH FOCK IMO 5133644 von der Bredo Werft in Bremerhaven nach Berne zur Fassmer Werft geschleppt

Länge: 89 m
Breite: 12 m
Baujahr: 1958

Bild

Bild

VIDEO :arrow: :arrow: :arrow: https://youtu.be/C7uNTwMCCjg
Viele Grüße von der Weser

Dieter

Ueber 6900 Schiffsvideos: https://www.youtube.com/user/DiFooII
NEU NEU: Mega Yacht "C2" am 22.07.2019 auf der Weser: https://youtu.be/NSAh81uaspE

toni montana
Mitglied
Beiträge: 1092
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Gorch Fock

Beitrag von toni montana » Fr 28. Jun 2019, 10:24

Wie kann man bloß 135 Mio. € in so eine kleine Nussschale versenken???? Und wir blöden Steuerzahler dürfen dafür aufkommen.

Toll, Ursula!!!
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14381
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Gorch Fock

Beitrag von Tim S. » Fr 28. Jun 2019, 10:29

toni montana hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 10:24
Wie kann man bloß 135 Mio. € in so eine kleine Nussschale versenken???? Und wir blöden Steuerzahler dürfen dafür aufkommen.

Toll, Ursula!!!
Weil es keine kleine Nussschale, sondern unser Segelschulschiff Gorch Fock ist. Was für ein dämlicher Kommentar ungeachtet der Fehler auf der Werft und im BMfV.

christian E
Mitglied
Beiträge: 439
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 10:58

Re: Gorch Fock

Beitrag von christian E » Fr 28. Jun 2019, 11:25

Mann kann sich vielleicht an der Ausdrucksweise stören - aber im Grunde finde ich die Kritik schon berechtigt und somit ist das in meinen Augen kein dämlicher Kommentar:
Für das Geld der GoFo hätte man zwei oder sogar drei neue Segelschiffe erhalten können, hätte die Gorch Fock nach Kiel als Museumsschiff gebracht und fertig. Denn mit den 135 Mio ist doch noch nicht Schluss - bei der nächsten Klasse werden wieder zig Millionen notwendig, denn es ist nun einmal ein altes Schiff - nur nicht unser bzw. meins, auch wenn wir dafür bezahlen dürfen. ;)
Tradition hin oder her - man kann ja gerne mit einem Segelschiff Ausbildungsfahrten absolvieren - aber bitte nicht nach dem Motto, was interessieren mich die Kosten - auch hier hat die Marine bzw. das Verteidiungsministerium die Verpflichtung, Kostendeckend zu arbeiten, gerade weil es Steuergelder sind!
Andere ausländische Marinen haben sich in den vergangen Jahren auch neue Segler angeschafft, warum wir in Deutschland nicht?

Christian

toni montana
Mitglied
Beiträge: 1092
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Gorch Fock

Beitrag von toni montana » Fr 28. Jun 2019, 11:46

Tim S. hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 10:29
Was für ein dämlicher Kommentar ungeachtet der Fehler auf der Werft und im BMfV.
Lieber Tim,

ich arbeite im Steinkohlenbergbau, der - wie wir ja wissen - bis zur Produktionseinstellung subventioniert wurde. Jährlich wurden von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft alle unsere Ausgaben haarklein auf ihre Richtigkeit geprüft und mit den Subventionsrichtlinien abgeglichen. Wurden Unregelmäßigkeiten entdeckt - also Sachverhalte, die nicht den sog. "Kohlerichtlinien" entsprachen - wurden selbst kleinste Beträge um 1.000 € (!!!) aus dem Subventionsbetrag gestrichen. Da wird dermaßen kleinlich auf die richtige Geldverwendung des Steuerzahlers geachtet, dass sich mir bei einem Sachverhalt wie der Gorch Fock echt nur noch nie Nackenhaare sträuben!!!!
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Gorch Fock

Beitrag von StephanG2312 » Fr 28. Jun 2019, 12:40

Bin echt zwiegespalten bei dem Thema. Einerseits freue ich mich darüber, dass die GF eine Zukunft als Segelschulschiff hat, andererseits regt mich die Gleichgültigkeit, mit der hier mit Steuergeldern umgegangen wurde, auch maßlos auf...genau so wie die täglich stattfindenden Sinnlosigkeiten in anderen Bereichen.

Die Frage ist, was wird sich daran ändern? Ich bin überzeugt: Garnichts...vollkommen egal, ob die Regierung schwarz, rot, grün oder blau (Gott bewahre!) dominiert ist! :evil:

Schlussendlich wird es aber mit 100%tiger Sicherheit nichts bringen, sich hier alle Nase lang von seinem Unmut dazu zu befreien. Dafür finde ich ist das das falsche Forum. :roll:
Mit maritimen Gruß

Stephan

Leichtmatrose
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Mi 28. Jan 2009, 18:24

Re: Gorch Fock

Beitrag von Leichtmatrose » Fr 28. Jun 2019, 16:50

Es bleibt ja leider nicht bei den 135M. Wenn die Gehälter der Besatzung des Schiffes, der Jahre hinzugerechnet werden, dann kommen locker noch viele M hinzu

Bjarne W.
Mitglied
Beiträge: 416
Registriert: So 3. Jul 2016, 07:34
Wohnort: Preetz

Re: Gorch Fock

Beitrag von Bjarne W. » Fr 28. Jun 2019, 17:31

StephanG2312 hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 12:40
Bin echt zwiegespalten bei dem Thema. Einerseits freue ich mich darüber, dass die GF eine Zukunft als Segelschulschiff hat, andererseits regt mich die Gleichgültigkeit, mit der hier mit Steuergeldern umgegangen wurde, auch maßlos auf...genau so wie die täglich stattfindenden Sinnlosigkeiten in anderen Bereichen.

Die Frage ist, was wird sich daran ändern? Ich bin überzeugt: Garnichts...vollkommen egal, ob die Regierung schwarz, rot, grün oder blau (Gott bewahre!) dominiert ist! :evil:

Schlussendlich wird es aber mit 100%tiger Sicherheit nichts bringen, sich hier alle Nase lang von seinem Unmut dazu zu befreien. Dafür finde ich ist das das falsche Forum. :roll:
Geht mir auch so, schön dass sie als Schulschiff fährt.

Aber bei den Kosten sollte man sich echt fragen ob es nicht besser gewesen wäre ein neues Schiff zu bauen.

Wobei ich glaube, dass wenn die GF kein deutsches Schiff wäre, hätten wir diese ganze Diskussion nicht. Denn in jedem andren Land auf der Welt, wär das Ding nie so teuer geworden. Dass ist halt in Deutschland mittlerweile leider so. Begriffe wie "Deutsche Wertarbeit" oder "Made in Germany" standen früher mal für Qualität. Heute leider eher für "teuer, funktioniert nicht, dauert 10 mal länger als geplant".

Ich kann echt aus Erfahrung sprechen, wie hier teilweise mit Steuergeldern umgegangen wird. Ich arbeite als Elektriker, und wir bauen in Kiel gerade eine neue Mensa für eine Grundschule (Name sag ich mal nicht). Da werden in dem Hauptraum Deckenleuchten installiert. Insgesamt 12 Stück. Aber nicht irgendwas normales was leuchtet und gute Qualität hat für 150 das Stück.

NEIN

Es werden Designerleuchten für 2.000 EURO DAS STÜCK!!!!!! angebaut. also umgerechnet 24.000 EURO für 12 LEUCHTEN!!. Denn man kann ja nicht von den armen Grundschülern erwarten, dass sie sich von "normalen" Leuchten beleuchten lassen, nein es müssen natürlich Designerleuchten sein.

Tut mir leid, aber hier sind mal wieder irgendwelche Planer am Werk, die sich sagen: Ja is ja n öffentlicher Auftrag, scheiss egal is ja nicht mein Geld, das dass Kostet.


Ich könnt mich aufregen...

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14381
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Gorch Fock

Beitrag von Tim S. » Fr 28. Jun 2019, 20:58

Leichtmatrose hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 16:50
Es bleibt ja leider nicht bei den 135M. Wenn die Gehälter der Besatzung des Schiffes, der Jahre hinzugerechnet werden, dann kommen locker noch viele M hinzu
Was ist denn das für eine absurde Rechnung? Die Offiziere der Bundesmarine werden mit oder ohne GF bezahlt. Und du hast vergessen, was die alle essen...

Antworten