Gorch Fock

Antworten
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14372
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Gorch Fock

Beitrag von Tim S. » Fr 28. Jun 2019, 21:02

Natürrlich ist die Kostenexplosion misslich. Da ist beim BMfV kein Controlling und kein Bewusstsein gewesen, bzw. vielleicht auch konkrete Betrugsabsicht in dem Sinne, das Controlling zu umgehen, damit das Projekt weiterläuft. Das ist massiv zu kritisieren. So geht man mit Geld nicht um. Dass dazu die Werft eine in jedweder Weise katastrophale Leistung ablieferte mit krimineller Energie, kommt hinzu. Aber an irgendeinem Punkt steht man da, hat schon allzu viele Millionen ausgegeben und weiß, die wären alle weg, wenn man nicht jetzt weitermacht. Und ein neues Schiff wäre in zig Jahren da. Von daher ist es einfach das kleinere Übel, diese spektakuläre Summe auszugeben. Und hat damit immerhin auch ein Stück Schifffahrtsgeschichte weiter in Fahrt, hoffentlich einige Jahrzehnte denn.

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Gorch Fock

Beitrag von Volker Landwehr » Fr 28. Jun 2019, 23:34

Tim S. hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 21:02
Aber an irgendeinem Punkt steht man da, hat schon allzu viele Millionen ausgegeben und weiß, die wären alle weg, wenn man nicht jetzt weitermacht. Und ein neues Schiff wäre in zig Jahren da. Von daher ist es einfach das kleinere Übel, diese spektakuläre Summe auszugeben. Und hat damit immerhin auch ein Stück Schifffahrtsgeschichte weiter in Fahrt, hoffentlich einige Jahrzehnte denn.
Andere, und dazu zähle ich mich, würden sagen, dass es ab einem Zeitpunkt keinen Sinn macht, gutes Geld dem schlechten hinterher zu werfen. Im September 2016 stieg die Kostenschätzung auf ca. 63,5 Mio. EUR. Da wäre aus meiner Sicht der Zeitpunkt zum Ausstieg gewesen. Und wenn man nicht das Rad neu erfindet, hätte man von Damen sicher ein neues Schiff in 3 Jahren haben können. Die Bundesmarine muss sich jetzt seit 3,5 Jahren behelfen, da wäre es auf ein paar Jahre mehr auch nicht mehr angekommen. Und die meisten Marinen kommen ganz ohne aus.

Aber der Marine war Tradition anscheinend wichtiger als eine wirtschaftliche Instandsetzung bzw. Neubau.

Die bei der Entscheidung gegen einen Neubau genannten Kosten von 167 Mio. EUR halte ich für einen schlechten Witz. Leider sind die Kosten der beiden von Damen gebauten Segelschulschiffe nicht bekannt (bzw. ich kenne sie nicht), aber die Alexander von Humboldt II hat 2010 15 Mio. EUR gekostet.
Alex II: L(kwl)xB = 47,2 x 10 m, Verdrängung 992 t
Gorch Fock: L(Kwl)xB = 70,4 x 12 m, Verdrängung 2006 t
Die Kostenentwicklung im Schiffbau seit 2010 kenne ich nicht, aber ich denke für weniger als 70 Mio. hätte man ein neues Schiff bekommen.
Gruß, Volker
Edit: Fehler korrigiert
Zuletzt geändert von Volker Landwehr am Sa 29. Jun 2019, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.

Leichtmatrose
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Mi 28. Jan 2009, 18:24

Re: Gorch Fock

Beitrag von Leichtmatrose » Sa 29. Jun 2019, 09:01

Tim S. hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 20:58
Leichtmatrose hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 16:50
Es bleibt ja leider nicht bei den 135M. Wenn die Gehälter der Besatzung des Schiffes, der Jahre hinzugerechnet werden, dann kommen locker noch viele M hinzu
Was ist denn das für eine absurde Rechnung? Die Offiziere der Bundesmarine werden mit oder ohne GF bezahlt. Und du hast vergessen, was die alle essen...
Ja und die Kosten für das Begleitschiff kommen auch noch hinzu

toni montana
Mitglied
Beiträge: 1092
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Gorch Fock

Beitrag von toni montana » Sa 29. Jun 2019, 18:43

Mir ist es relativ egal, ob diese Schüssel demnächst wieder irgendwann mal fahren kann. Für die auf ihr ausgebildeten Jungs fehlen ja auch die anderen Schiffe. Die U-Boote sind quasi alle nicht einsatzbereit und mit den anderen Schiffen sieht es nicht viel besser aus. Da wird doch echt Geld zum Fenster herausgeworfen für ein "Prestigeobjekt", wo demnächst viele andere Länder unglaublich und ungläubig schauen werden, wofür wir in unserem Verteidigungshaushalt das Geld zur Verfügung stellen. Es fehlt der der BW an allen Ecken und Enden - aber Hauptsache dieses alte Ding kommt wieder in fahrt. :twisted:
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Gorch Fock

Beitrag von StephanG2312 » Sa 29. Jun 2019, 18:48

toni montana hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 18:43
Mir ist es relativ egal, ob diese Schüssel demnächst wieder irgendwann mal fahren kann. Für die auf ihr ausgebildeten Jungs fehlen ja auch die anderen Schiffe. Die U-Boote sind quasi alle nicht einsatzbereit und mit den anderen Schiffen sieht es nicht viel besser aus. Da wird doch echt Geld zum Fenster herausgeworfen für ein "Prestigeobjekt", wo demnächst viele andere Länder unglaublich und ungläubig schauen werden, wofür wir in unserem Verteidigungshaushalt das Geld zur Verfügung stellen. Es fehlt der der BW an allen Ecken und Enden - aber Hauptsache dieses alte Ding kommt wieder in fahrt. :twisted:
Du hast ja nun Deine Meinung zu dem Thema in diesem Thread deutlich mehr als einmal kund getan. Glaubst Du, dass das ständige Wiederholen an der Situation irgendwas ändert? Mit sachlicher Diskussion hat das mMn nicht viel zu tun...
Mit maritimen Gruß

Stephan

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14372
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Gorch Fock

Beitrag von Tim S. » Sa 29. Jun 2019, 22:30

Das mit den U-Booten stimmt so ja auch nciht mehr. Darüber hinaus wird in die BW ja ohnehin jetzt deutlich mehr investiert. Und Seefahrerländer werden sicher nicht ungläubig auf unser SSS schauen, wenn es wieder fährt, sondern so bewundernd, wie wir es auch auf ihre tun.

toni montana
Mitglied
Beiträge: 1092
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Gorch Fock

Beitrag von toni montana » So 30. Jun 2019, 09:21

StephanG2312 hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 18:48
Du hast ja nun Deine Meinung zu dem Thema in diesem Thread deutlich mehr als einmal kund getan. Glaubst Du, dass das ständige Wiederholen an der Situation irgendwas ändert? Mit sachlicher Diskussion hat das mMn nicht viel zu tun...
Was bitte ist daran denn nicht sachlich? Die Fakten sind doch klar. Aber okay - wir werden jetzt nur noch Lobgesänge auf dieses tolle Millionengrab hier posten.
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

toni montana
Mitglied
Beiträge: 1092
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Gorch Fock

Beitrag von toni montana » So 30. Jun 2019, 09:27

Tim S. hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 22:30
Und Seefahrerländer werden sicher nicht ungläubig auf unser SSS schauen, wenn es wieder fährt, sondern so bewundernd, wie wir es auch auf ihre tun.
Wenn die mitbekommen, wieviel Geld da versenkt wurde, mit Sicherheit nicht. Wie steht denn die militärische BRD in der Öffentlichkeit da?? Flugzeuge für die "Staatsoberhäupter" fallen aus, Panzer funktionieren kaum noch, U-Boote sind fast nicht einsatzbereit, die Truppe ist schlecht ausgerüstet - super! Aber für diese Reparatur ist das Geld anscheinend (dank uns) da. :geek:
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Gorch Fock

Beitrag von StephanG2312 » So 30. Jun 2019, 12:54

toni montana hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 09:21
StephanG2312 hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 18:48
Du hast ja nun Deine Meinung zu dem Thema in diesem Thread deutlich mehr als einmal kund getan. Glaubst Du, dass das ständige Wiederholen an der Situation irgendwas ändert? Mit sachlicher Diskussion hat das mMn nicht viel zu tun...
Was bitte ist daran denn nicht sachlich? Die Fakten sind doch klar. Aber okay - wir werden jetzt nur noch Lobgesänge auf dieses tolle Millionengrab hier posten.
Ich finde es nicht sachlich, wenn zigmal das selbe wiederholt wird, unabhängig davon, dass Du mit Deiner Meinung ja nicht unrecht hast. Genau so unsachlich wäre es, zigmal zu wiederholen, wie toll es ist, dass die GF weitersaniert wird.
Mit maritimen Gruß

Stephan

Volker Landwehr
Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: So 3. Aug 2008, 18:19

Re: Gorch Fock

Beitrag von Volker Landwehr » So 30. Jun 2019, 14:55

StephanG2312 hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 12:54
Ich finde es nicht sachlich, wenn zigmal das selbe wiederholt wird, unabhängig davon, dass Du mit Deiner Meinung ja nicht unrecht hast. Genau so unsachlich wäre es, zigmal zu wiederholen, wie toll es ist, dass die GF weitersaniert wird.
Wie kann eine Meinung nur deshalb unsachlich sein, weil sie mehrfach wiederholt wird? Das haben Diskussionen nun manchmal so an sich.

Ich finde, wir können froh sein, wenn hier mal eine Diskussion stattfindet. Meist ist dieses Forum doch eher ein schwarzes Brett, vielleicht wegen der früheren teilweise sehr unsachlichen und teils verletzenden Diskussionen.
Gruß, Volker

Antworten