Die merkwürdige Reise des Raketenfrachters "THOR LIBERTY"

Antworten
Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Peter Hartung »

UPDATE:

Guten Abend!

Finnische Polizei nimmt Kapitän und den Erste Offizier der "THOR LIBERTY" fest. Raketen wurden entladen. Lotse berichtet, dass der mit den Raketen und dem Sprengstoff beladene Frachter vor etwa zwei Wochen bei schwerem Sturm vor Südfinnlands Küste akut um Lotsenhilfe gebeten habe.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 25,00.html

mfg Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

schwedenelch
Mitglied
Beiträge: 1130
Registriert: Do 29. Apr 2010, 21:52
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von schwedenelch »

wenn man die internationale Presse so sieht... finde ich es fast schon ärgerlich das die öffentlich rechtlichen medien in deutschland (ok, bis auf radio bremen...)wenig oder einfach gar nicht berichten. für tagesschau.de z.B. scheint es wichtiger zu sein u.a. über den posthumgrammy für Steve jobs zu informieren :roll: über den spätestens JETZT nach dem "komplikationen" in finnland interessanten raketendeal...kein wort...

Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Peter Hartung »

Guten Abend!

NDR-Bericht mit Video: http://www.ndr.de/regional/niedersachse ... ty103.html

mfg Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Lübecker
Mitglied
Beiträge: 644
Registriert: Sa 28. Mär 2009, 10:09
Wohnort: Dangast

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Lübecker »

Moin,

wie sagt man so schön bei der Deklration? "Maschinenteile" (Das Heckler und Koch) wird ja manchmal verschwiegen ;)

lg Eike

Jochen
Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 15:49

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Jochen »

Oder landwirtschaftliche Geräte, als damals im Hamburger Hafen die Planen von den Panzern für Israel rutschten.
Gruß Jochen

Arend
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 09:18

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Arend »

Moin
Zuerst frage ich mal, ist das Schiff durch NOK gekommen ? Würden die Schleusen in Brunsbüttel oder Kiel noch sein oder Rendsburg noch stehen, bzw. wenn ein Feuer auf dem Schiff ausbricht ? Kann das alles noch wahr sein ? Ich finde es verantwortungslos. Gr. Arend

Garsvik
Mitglied
Beiträge: 741
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 14:00

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Garsvik »

Der ursprüngliche Zweck des Nord-Ostsee Kanals ist ja ohnehin ein militärischer. Da fahren auch noch immer militärische Einheiten durch -mit vermutlich deutlich brisanterer Ladung an Bord-.

Wenn ich das so richtig mitbekommen habe:
- das Raketensystem ist teuer, stammt aus den 60er Jahren, wurde mehrfach aktualisiert
- wer keine Startgeräte hat, kann mit den Raketen nichts anfangen
- Deutschland hat knapp 200 Startgeräte und reichlich Raketen, weil die Amerikaner ihre Waffensysteme einfach dagelassen haben

- seit 2007 laufen Verhandlungen, Raketen an Südkorea zu verkaufen (verschenken?)
- Südkorea hat Startgeräte
- Die deutschen Behörden verkaufen mit korrekten Papieren an Südkorea - vereinbart ist Selbstabholung ab Hafen Emden(?). Damit ist für Deutschland erstmal alles beendet.
- edit(23.12.11): Die Papiere des Schiffes weisen "Rockets" aus. Ein finnischer Hafenmeister erwartet, daß das Feuerwerksraketen sind und schlägt Alarm, weils militärische Raketen sind.

Wahrscheinlich falsch und inzwischen erledigt durch das Editieren - der ursprüngliche Text: (Für wahrscheinlich halte ich, daß ein zwischengeschalteter Agent zu gut verdienen wollte und eine zu billige Transportart wählte, der Trampfrachter. Wohlwissend, daß militärische Güter zu transportieren teurer ist, mutierte alles zu Feuerwerkskörpern - auf der Ladeliste. - das ist nicht gutgegangen.)

Garsvik
Zuletzt geändert von Garsvik am Fr 23. Dez 2011, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.

Jochen
Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 15:49

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Jochen »

mutierte alles zu Feuerwerkskörpern - auf der Ladeliste.


oder zu wiederverwertbaren Receylinggütern wenn es tatsächlich in Zementfässern eingegossene Atomabfälle waren, weg in Richtung Afrika, den Kongo hoch. Nur waren das Profis, die solche Dampfer fuhren und nicht profitverblendete Agenten mit dem Dollarzeichen in den Augen.
Gruß Jochen

Jens.G
Mitglied
Beiträge: 698
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:08

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von Jens.G »

Garsvik hat geschrieben: Wohlwissend, daß militärische Güter zu transportieren teurer ist, mutierte alles zu Feuerwerkskörpern - auf der Ladeliste.
Garsvik
Wie mittlerweile verschiedentlich zu lesen ist, rudern die Finnen gerade heftig zurück. Die Feuerwerkskörper seien einer falschen Übersetzung ins Finnische geschuldet. In den Papieren sei von "Rockets" die Rede, ein Hafenmitarbeiter hätte das in "ilotulitteitä", dem finnischen Begriff für Feuerwerkskörper, übersetzt. Nachzulesen z.B. im österreichischen Der Standard.
Gruß Jens

bonito
Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 18:21

Re: "THOR LIBERTY": Raketen von Emden nach Kotka

Beitrag von bonito »

Es muss doch an Bord ein Gefahrgutmanifest vorliegen wo drin steht, welche Gefahrgüter (Name, Klasse, Un-Nummer) an Bord sind.

Das an Bord Kriegswaffen sind und diese möglicherweise nicht (korrekt) angemeldet wurden bzw keine Transit-Genehmigung vorliegt, steht auf einem anderen Blatt.

Gruß

Antworten