Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Antworten
Alexander
Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:59

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von Alexander » Do 18. Jul 2013, 21:23

Paapa hat geschrieben: Der für den Verkauf des ehemaligen Ausbildungsschiffes zuständige "Insolvenzverwalter Tobias Schulze aus Rostock" ist bisher nicht bereit, die Identität des Käufers und die Kaufsumme offenzulegen
:o Was heutzutage alles erlaubt ist?????????????
Na ja, wie man's nimmt. Insolvenzverwalter sind i.d.R. Rechtsanwälte - und die haben durchaus in einem bestimmten gesetzlichen Rahmen das Recht, die Namen ihrer Mandanten nicht preiszugeben. Und dieses Berufsgeheimnis ist grundsätzlich ja auch sinnvoll...

Alexander
Meine Schiffsfotos bei Fotocommunity: http://home.fotocommunity.de/squarerigg ... 4&g=240434

Paapa

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von Paapa » Di 6. Aug 2013, 09:03


Still ruht die See über der "Georg Büchner"

Die polnische Seeunfalluntersuchungskommission hat die Recherchen zum Untergang der "Georg Büchner eingestellt". Ob überhaupt jemand zur Verantwortung gezogen wird, ist mehr als fraglich.
http://www.das-ist-rostock.de/artikel/4 ... -buechner/

Bild
Vernachlässigtes Denkmal: Gräser und kleine Birken wuchsen aus dem Deck der "Georg Büchner", als sie auf ihre letzte Reise ging. Foto: privat


Bild
Dieser Müll und Augenzeugenberichten zufolge noch viel mehr davon ging Ende Mai mit dem Schiff vor der polnischen Küste unter. Foto: privat

Mal wieder etwas Ausführliches über "Büchner gefunden. Man wundert sich sehr, mit wie viel Argumenten die ganze Geschichte hier ins Unwichtige herabgelassen wird .
Auch sehr interessante "Leserkommentare"

Ingo
Zuletzt geändert von Paapa am Di 6. Aug 2013, 09:26, insgesamt 1-mal geändert.

Shaylee
Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 19:33
Wohnort: Rostock

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von Shaylee » Mo 19. Aug 2013, 12:41

Neue Erkenntnisse zur "Georg Büchner"
Der Eigentümer ist angeblich gefunden und die Versicherungssumme ausgezahlt.
http://www.ndr.de/regional/mecklenburg- ... er157.html

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von schiffegucker » Fr 1. Nov 2013, 14:38

Auf der Videoplattform "YouTube" ist ab heute ein Werbevideo zur Buchveröffentlichung "MS Georg Büchner - Vom Stapellauf bis zum Untergang" zu sehen. In der Beschreibung unter dem Video ist auch ein Link zum Bestellcoupon der Ostsee-Zeitung zu finden, den man sich nach dem Herunterladen auf dem eigenen PC oder anderem Gerät auch Ausdrucken kann. Wer diesen Coupon ans Verlagshaus der Ostsee-Zeitung in Rostock schickt, kann ein Exemplar des Buches erhalten. Ein Buch kostet 12,50 EUR.

http://www.youtube.com/watch?v=a-VWJeu6csQ

Bild

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von schiffegucker » So 3. Nov 2013, 13:39

Der Verlag Redieck & Schade GmbH Rostock ist eine Vereinigung der Journalisten und Publizisten

Code: Alles auswählen

Dr. Matthias Redieck
[/color]
Bild

und

Code: Alles auswählen

Achim Schade,
[/color]
Bild


die seit dem 01.07.1992 als Redieck & Schade GbR - Journalisten & Publizisten - tätig sind und seitdem ca. 670 Buch- und Broschürenprojekte realisiert haben.

Die Buchvorstellung des aktuell neu von ihnen erstellten Buches "MS GEORG BÜCHNER - Vom Stapellauf bis zum Untergang" findet bereits am 07.11.2013 im Veranstaltungssaal der Rostocker Ostsee-Zeitung im großen Verlagshaus statt.

Code: Alles auswählen

Kartenausschnitt - Standort Verlagshaus der Rostocker Ostsee-Zeitung
[/color]
Bild


Die beiden Buchautoren sind selbstverständlich auch dabei. Zunächst werden einige kurzen Passagen aus dem Buch vorgelesen (etwa 20 Minuten). Danach ist eine Gesprächsrunde zum Thema "Wie geht die Stadt Rostock mit ihrem maritimen Erbe um" geplant. An der sollen unter anderem der Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling, Hafenkapitän Gisbert Ruhnke und Steffen Wiechmann vom Freundeskreis Maritimes Erbe in Rostock teilnehmen.
Wenn Sie auch Interesse haben und zur Veranstaltung kommen, freut sich die OZ. Der Eintritt ist kostenfrei!

Olle
Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: Do 26. Jul 2012, 06:21

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von Olle » Do 7. Nov 2013, 13:20

Laut Rundfunk stand heute in der Ostseezeitung, dass laut polnischer Behörden das Wrack der GB nicht gehoben wird.
Zuletzt geändert von Olle am Do 7. Nov 2013, 14:06, insgesamt 1-mal geändert.

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von schiffegucker » Do 7. Nov 2013, 14:04

Die OZ-Redakteure Kerstin Schröder und Thomas Luczak haben das "Georg Büchner"-Buch maßgeblich verfasst und stellen es heute Abend im OZ-Forum im Verlagshaus der Ostsee-Zeitung Rostock im Veranstaltungssaal in der Richard-Wagner-Straße 1a am Steintor an der Rostocker Innenstadt vor. Der Artikel aus der OZ kommt genau heute als Meldung in die Ausgabe, bevor die Buchpräsentation stattfindet und die anschließende Diskussion zum das maritime Erbe der Hansestadt Rostock durchgeführt wird. Ob das ein Zufall ist oder die OZ-Redakteure es genau einkalkuliert haben, bleibt offen. Eins ist aber sicher, die Sache ist brisant.
Zuletzt geändert von schiffegucker am Di 12. Nov 2013, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

schiffegucker
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:29

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von schiffegucker » Do 7. Nov 2013, 23:56

Ein Holländer ist der Eigentümer, der das Georg Büchner Schiff gekauft hat. Die Abwrackfirma ist die Firma „SUBARĖ“ UAB I. Kanto g. 18-2, Klaipėda LT-92237, in Litauen. Das sind die wichtigsten Ergebnisse aus der OZ-Veranstaltung heute zum maritimen Erbe Rostock.

Shaylee
Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 19:33
Wohnort: Rostock

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von Shaylee » Fr 8. Nov 2013, 07:35

schiffegucker hat geschrieben:Ein Holländer ist der Eigentümer, der das Georg Büchner Schiff gekauft hat. Die Abwrackfirma ist die Firma „SUBARĖ“ UAB I. Kanto g. 18-2, Klaipėda LT-92237, in Litauen. Das sind die wichtigsten Ergebnisse aus der OZ-Veranstaltung heute zum maritimen Erbe Rostock.
Hier 2 Links dazu:
http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Ros ... Hollaender

http://www.subare.lt/

Schubi
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 09:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Rostock verliert seine "Georg Büchner"

Beitrag von Schubi » Fr 8. Nov 2013, 10:02

War jemand dabei ?
Mich würde mal interessieren ob interessante Gespräche aufgekommen sind, wie es weiter gehen soll mit dem leeren Stadthafen oder dem groß angekündigtem Museumskonzept im IGA Park ( welches niemand möchte außer die Schmarler ).

Alle Berichte haben immer nur das Buch bzw. die Georg Büchner im Fokus, oder war das wirklich nur Thema ?

Beste Grüße

SCHUBI

Antworten