Ich hab da mal 'ne Frage ...

Antworten
Burkhard
Mitglied
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 20:48
Wohnort: Wedemark, gebürtiger Bremerhavener (und Wochenend-Bremerhavener)

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Burkhard » Mo 6. Mai 2019, 23:15

Jungs, das mit den Tankern ist interessant, Dank für diese Infos! Hab´ich nicht gewußt. Also, es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis die Mega Boxer diese magische Linie überschreiten werden. Ich denke da gerade an die armen Kampfpiloten der amerikanischen Marines, die, obwohl sie die größten Flugzeugträger der Welt haben, auf noch kürzerer Fläche landen müßen! Auch deren Konstrukteure sind noch nicht auf längere Schiffe gekommen ...

Burkhard

Moritz
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:28

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Moritz » Di 7. Mai 2019, 07:30

Finn Fuhrmann hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 22:25
Moritz hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 12:26
Aber nächstes Jahr werden die ersten 23.000 TEU Schiffe von HMM nach Hamburg kommen ;)
Moin,
davon ist noch nicht unbedingt von auszugehen, da noch sehr ungewiss ist, ob HMM in eine der drei Allianzen aufgenommen wird. Es wird sogar überlegt die jetzige Vereinbarung mit 2M zu verlängern. Das könnte dann bedeuten, dass die Schiffe an Maersk oder MSC verchartert werden, wie es jetzt ja auch schon mit einigen anderen Schiffen von HMM geschehen ist. In einem solchen Fall ist die Wahrscheinlichkeit meiner Meinung nach erstmal nicht besonders groß, dass die Neubauten nach Hamburg kommen.

https://www.joc.com/maritime-news/conta ... 90423.html

Viele Grüße,
Finn
Moin Finn,
das habe ich auch erst vorgestern gelesen, dass HMM länger in der 2M Allianz bleiben möchte.
Hoffentlich bewahrheitet deine Theorie nicht ;)

Viele Grüße,
Moritz

toni montana
Mitglied
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von toni montana » Di 7. Mai 2019, 08:51

Burkhard hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 23:15
Auch deren Konstrukteure sind noch nicht auf längere Schiffe gekommen ...

Burkhard
Das stimmt so nicht. Seit der Erfindung der Trägerwaffe sind die Schiffe immer länger und größer geworden. Seit der Entwicklung der ersten sog. "Superträger" nach dem zweiten Weltkrieg (Forrestal, Saratoga etc.) pendelte sich die Länge so um die 320 Meter ein. Erst die Enterprise war der erste größere Ausreißer nach oben mit knapp 340 Meter länge. Die folgende Nimitzklasse ging wieder auf rund 330 Meter zurück - und in dieser Größe sind auch noch die zuletzt fertiggestellten Schiffe vertreten. Von daher denke ich, dass sich diese Länge als ideal herausgestellt und sich bewährt hat.
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von KaiR » Di 7. Mai 2019, 09:27

Burkhard hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 23:15
Ich denke da gerade an die armen Kampfpiloten der amerikanischen Marines, die, obwohl sie die größten Flugzeugträger der Welt haben, auf noch kürzerer Fläche landen müßen! Auch deren Konstrukteure sind noch nicht auf längere Schiffe gekommen ...
die Schffe sind offensichtlich lang genug. Die Flugzeuge brauchen gar nicht die ganze Länge des Schiffes sondern können auf zwei Bahnen schräg versetzt parallel starten und landen.

https://www.google.de/search?q=flugzeug ... YKSjyydc-M:
Grüße,

Kai

toni montana
Mitglied
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 14:23

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von toni montana » Di 7. Mai 2019, 09:33

Stimmt - sie werden auf dem Schräglandedeck ziemlich brutal abgebremst - das ist kaum mehr als über 100 Meter länge.
Schöne Grüße aus dem Münsterland!

Toni

Fabian
Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 14:57
Wohnort: Kiel

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Fabian » Di 7. Mai 2019, 10:51

Hamburch hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 20:22
Der Kapitän der Maersk Mckinney Möller hat mir mal gesagt, bei Containerschiffen sei bei 400m Länge eine Grenze bei der Stabilität der Stahlkonstruktion erreicht. Wolle man längere Schiffe bauen, benötige man neue Stahlsorten. Auf meine Frage nach den deutlich längeren Öltankern der Vergangenheit antwortete er, dass die Kräftewirkungen nicht vergleichbar wären.
Da die Laderäume von Containerschiffen im Gegensatz zu denen von Tankern nach oben offen sind, ist vor allem die Torsionssteifigkeit des Rumpfes bei Containerschiffen ein viel größeres Problem als bei Tankern und als bei so ziemlich jedem anderen Schiffstyp. Natürlich kann man Containerschiffe auch länger als 400 Meter bauen, um die nötige Torsionssteifigkeit und Längsfestigkeit zu erreichen ist jedoch wesentlich mehr Stahl (=höhere Leerschiffsmasse, höhere Baukosten, weniger Tragfähigkeit) nötig als bei einem breiteren Schiff. Insofern denke ich, dass man immer erstmal das Maximum in der Breite ausschöpft bevor man sich an längere Schiffe wagt.
COSCO hat übrigens vor einem Monat einen Entwurf für ein 25000 TEU-Schiff mit 435 Metern Länge vorgestellt...

Helma Hinrichsen
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 18:23

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Helma Hinrichsen » Di 7. Mai 2019, 12:59

Moin Martin Witte,

Der Erstanlauf der MSC ZOE nach Hamburg war nur für der Taufe in HH.

Die Taufpatin und Namengeberin des Schiffes, war die vierjährige Zoe, Enkelin von Gianlugi Aponte,
Präsident und Chief Executive der Mediterranea Shippinng Comppany ( MSC)

https://en.wikipedia.org/wiki/MSC_Zoe (mein Foto)

Gruß

Helma Hinrichsen
Zuletzt geändert von Helma Hinrichsen am Di 7. Mai 2019, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von KaiR » Di 7. Mai 2019, 13:28

toni montana hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 09:33
Stimmt - sie werden auf dem Schräglandedeck ziemlich brutal abgebremst - das ist kaum mehr als über 100 Meter länge.
mit dem Dampfkatapult gestartet (rausgeschossen), im Fangseil gelandet.
Grüße,

Kai

Burkhard
Mitglied
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 20:48
Wohnort: Wedemark, gebürtiger Bremerhavener (und Wochenend-Bremerhavener)

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Burkhard » Mi 8. Mai 2019, 01:02

Interessant, dass 435,- m Länge schon in der Schublade liegen ...

Burkhard

Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Martin Witte » Mi 8. Mai 2019, 22:09

Helma Hinrichsen hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 12:59
Moin Martin Witte,

Der Erstanlauf der MSC ZOE nach Hamburg war nur für der Taufe in HH.

https://en.wikipedia.org/wiki/MSC_Zoe (mein Foto)

Gruß

Helma Hinrichsen
Moin Helma,

genau den Anlauf meine ich. Dein verlinktes Foto zeigt leider nur die Backbordseite. Wenn du Bilder der Steuerbordseite des besagten Anlaufes betrachtest, wirst du feststellen, dass die äußere Bay auf Steuerbordseite mangels Abferigungsmöglichkeiten komplett leer ist:

ShipSpotting.com
Bild
© Ron van de Velde

Die Infrastruktur hat wie gesagt nicht zu der Unmöglichkeit eines Anlaufes geführt. Das ist wie in Danzig natürlich keine dauerhaft glückliche Lösung aber kein "No Go".

Viele Grüße
Martin

Antworten