Ich hab da mal 'ne Frage ...

Antworten
Hamburch
Mitglied
Beiträge: 2384
Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:27

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Hamburch » Do 16. Mai 2019, 15:42

toni montana hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 15:03
Allgemeingültig kann ich es Dir nicht sagen, aber als ich mit der AidaDiva von Kopenhagen nach Warnemünde gefahren bin, sollten wir um 07.00 Uhr ankommen. Tatsächlich liefen wir bereits gegen 05.30 Uhr durch die Hafeneinfahrt.

Ich glaube, dass das Früher-Ankommen recht weit verbreitet ist. Also sicherheitshalber unchristlich??
Das war ja das, was ich gar nicht hören wollte...
Aber vielen Dank für die Antwort.
Gruß

Christian

Alle von mir eingestellten Fotos tragen mein Copyright.

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von KaiR » Do 16. Mai 2019, 16:42

Generell wird man nicht mit Vollgas auf den Ziejhafen zuheizen, um dann 2h früher am Anleger zu liegen. Da fährt man lieber etwas langsamer, slow steaming. Aber 2h früher angekommen habe ich auch schon erlebt. AIS sollte aber stimmen.
Grüße,

Kai

Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Martin Witte » Do 16. Mai 2019, 16:57

toni montana hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 15:03
Allgemeingültig kann ich es Dir nicht sagen, aber als ich mit der AidaDiva von Kopenhagen nach Warnemünde gefahren bin, sollten wir um 07.00 Uhr ankommen. Tatsächlich liefen wir bereits gegen 05.30 Uhr durch die Hafeneinfahrt.

Ich glaube, dass das Früher-Ankommen recht weit verbreitet ist. Also sicherheitshalber unchristlich??
Moin,

das sind ja auch zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe: Ankunftszeit seitens der Reedereien für ihre Paxe sind üblicherweise die Zeiten "Fest am Kai". Hier ist oft ein bisschen Spielraum nach vorne einkalkuliert, nicht dass die Paxe meckern, weil Ihnen Landausflugszeit fehlt.
Passage Hafeneinfahrt / -lotse sind üblicherweise für die Gäste weniger interessant.

Wie bereits im anderen Thread geschriebn wurde, sind die Zeiten von Rostock Port üblicherweise für die Übernahme Hafenlotse angegeben und am Tag vor der Ankunft auch relativ verlässlich. Ein morgendlicher oder nächtlicher Blick ins AIS schadet natürlich nie ;)

Viele Grüße
Martin

StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von StephanG2312 » Do 16. Mai 2019, 17:35

Aus meiner aktiven Kreuzfahrt-Zeit kann ich berichten, dass zumindest da noch der Slogan galt "Wer zuerst kommt..." Gerade wenn man wusste, dass mehrere Schiffe zur gleichen Zeit ankommen sollten, war man auch gerne mal bis zu 1,5h Stunden früher beim Lotsen als ursprünglich geplant, um zB bei einem Drehmanöver des Vordermanns ("wenn's mal wieder länger dauert...") nicht unnötig vor der Hafeneinfahrt warten zu müssen.

AIS wurde damals zumindest in solchen Fällen nicht unbedingt immer aktualisiert, da man mit dem Anlauf meist genug zu tun hatte und mit dem Lotsen hat man sich ohnehin dann schon längst per VHF abgestimmt. Da aber heute im Gegensatz zu meiner Zeit keiner mehr alleine Wache geht, wird das inzwischen sicher anders sein, verlassen würde ich mich jedoch nicht darauf. :roll:
Mit maritimen Gruß

Stephan

Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Martin Witte » Do 16. Mai 2019, 17:47

StephanG2312 hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 17:35
AIS wurde damals zumindest in solchen Fällen nicht unbedingt immer aktualisiert
Ich meinte damit auch eher die Position als die wietren Angaben im AIS ;)

StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von StephanG2312 » Do 16. Mai 2019, 17:50

Martin Witte hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 17:47
StephanG2312 hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 17:35
AIS wurde damals zumindest in solchen Fällen nicht unbedingt immer aktualisiert
Ich meinte damit auch eher die Position als die wietren Angaben im AIS ;)
Achso, aber das hilft ihm ja nicht bei der Entscheidung, wann er aufstehen soll. Man hat's halt nicht leicht an der Küste... :roll:
Mit maritimen Gruß

Stephan

Kniepsand
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 17:30

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Kniepsand » Do 16. Mai 2019, 18:48

StephanG2312 hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 14:11
toni montana hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 13:36
Hallo Leute,

mal eine ganz allgemeine Frage: Wie sind die Containertüren eigentlich gesichert? Hat jeder Container ein eigenes Schloss mit Schlüssel, oder kann sie jederzeit von Hand öffnen? Hab' ich mich schon oft gefragt, wenn ich einen LKW mit Container drauf auf der Autobahn gesehen habe.

Weiß das jemand?
Schau mal hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zollplombe

Weitere Sicherungen hast Du normalerweise nicht, zumindest nicht beim Seetransport. Ob die Transportunternehmen an Land die Container noch zusätzlich sichern, wenn sie zB auf einem Rastplatz übernachten müssen, weiß ich nicht, könnte ich mir aber gut vorstellen.

Moin,
die Container sind in der Regel durch sogenannte HS-Plomben (high-secure) gesichert, die dann normalerweise auch im B/L aufgeführt sind, gesichert. Die bei der vorhergehenden Antwort genannten Zollplomben werden nur bei bestimmten Verfahren als sogenannte Nämlichkeitssicherung angelegt. Als eigentliche Zutritssicherung sind diese nicht geeignet, sondern dienen nur als Nachweis bei Manipulationen im Zollverfahren.

Gruß aus dem Hamburger Hafen
Kniepsand

Christian Costa
Site Admin
Beiträge: 946
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 00:09
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Christian Costa » Do 16. Mai 2019, 19:10

Martin Witte hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 22:09
Helma Hinrichsen hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 12:59
Moin Martin Witte,

Der Erstanlauf der MSC ZOE nach Hamburg war nur für der Taufe in HH.

https://en.wikipedia.org/wiki/MSC_Zoe (mein Foto)

Gruß

Helma Hinrichsen
Moin Helma,

genau den Anlauf meine ich. Dein verlinktes Foto zeigt leider nur die Backbordseite. Wenn du Bilder der Steuerbordseite des besagten Anlaufes betrachtest, wirst du feststellen, dass die äußere Bay auf Steuerbordseite mangels Abferigungsmöglichkeiten komplett leer ist:

ShipSpotting.com
Bild
© Ron van de Velde

Die Infrastruktur hat wie gesagt nicht zu der Unmöglichkeit eines Anlaufes geführt. Das ist wie in Danzig natürlich keine dauerhaft glückliche Lösung aber kein "No Go".

Viele Grüße
Martin
In Danzig ist das mit dem Terminal 2 ja auch Geschichte...
MfG & bis neulich
Christian

webmaster http://www.forum-schiff.de

Hamburch
Mitglied
Beiträge: 2384
Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:27

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Hamburch » Do 16. Mai 2019, 21:47

@Kai, Martin und Stephan:

Dank Euch für die vielen Antworten.
Gruß

Christian

Alle von mir eingestellten Fotos tragen mein Copyright.

Basel Express
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: So 5. Mär 2017, 17:28
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da mal 'ne Frage ...

Beitrag von Basel Express » Do 16. Mai 2019, 23:51

Moin

Zur Sicherung der Container an Land:
Bei manchen Containertragwagen gibt es Vorrichtungen (kleine Erhöhungen an der Stirn), dass man die Türen nicht öffnen kann, sofern ein Container auf diesem steht. Das trifft aber nur auf sehr wenige zu. Taschenwagen (die auch Sattelauflieger mit Fahrgestell) aufnehmen können haben so etwas in der Regel nicht. Zudem wenn eine 20' Kiste mittig auf einem "Sgns" (einfacher Tragwagen mit 3 TEU Stellplatz) steht, gibt es da keine solche Vorrichtung. Aber manche, sehr wenige Wagen haben da extra etwas an der Stirn.
Wie die Beladung erfolgt, weiss ich leider nicht (also z. B. immer die Türe "innen" gegen einen andere Container z. B.).

Gruss
Philipp
Fahrt auf der CMA CGM Alexander von Humboldt: http://sea-trial.de.tl/
https://www.youtube.com/user/Haigerlocher/videos

Vorsicht, ich bin Landratte!

Antworten