Schiffsmodelle

Antworten
Michel T.
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 17:10

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Michel T. » Di 31. Okt 2017, 14:04

Hallo,

ist hier im Forum jemand Besitzer eines Graupner Premium Line Schiffes? Ich überlege mir ein Modell aus der Reihe zuzulegen, möchte aber vorher mal sehen wie es dort mit nachträglichen Modifikationen aussieht. Hauptsächlich Lichttechnisch. Die Fenster scheinen ja, bei allen Modellen, nur angedeutet zu sein. Auch wie es mit Decköffnungen und Abnehmbaren Teilen aussieht, wäre für mich interessant.
Um ein bestimmtes Modell geht es mir im Moment noch nicht. Ich habe die NORDIC, QM2, CAP SANDIEGO und Arleigh Burke näher ins Auge gefasst. Ich werde aber noch bis zum Frühjahr warten. Vielleicht kommt dann ja noch ein, für mich, interessanteres Modell auf den Markt.

Michel

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2312
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Arne J » Di 14. Nov 2017, 18:26

Hallo Michel,
mein Kumpel ist stolzer Besitzer eines Premium Line Modells der TITANIC von Graupner. Ich kenne das Schiff recht gut, ist es doch öfter mal mit uns unterwegs. Ein recht filigranes Teil, welches sehr gut zugänglich ist. Das muss es auch, denn Akkus und Trimmgewichte müssen immer gut staubar, bzw. herausnehmbar sein, sonst hebt man sich einen Bruch. Auch größere Hände kommen problemlos ins Schiffsinnere. Selbst die gesamte vorinstallierte Antriebsanlage könnte problemlos gegen Markenmotoren von Bühler+Co ausgetauscht werden. Sämtliche Fenster des Aufbaus sind durchbrochen, so dass eine Erweiterung auf Innenbeleuchtung problemlos möglich ist. Die Bulleyes im Rumpf sind hingegen angedeutet. Wer keine Probleme mit "Fummeleien" hat, könnte sogar Positionsbeleuchtung nachrüsten. Hier empfehlen sich aufgrund der Größe SMD-LEDs.

Hier einige Bilder des Modells, welches im Maßstab 1/150 gehalten ist. Ein Riesenklopper aus GFK und nicht wie die damaligen Yoghurtbecher aus ABS.
Bild

Bild

Bild


Gruß
Arne
Zuletzt geändert von Arne J am Di 14. Nov 2017, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2312
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Arne J » Di 14. Nov 2017, 18:47

Hi alle,
mein Sietas coaster HOHEBURG ist mittlerweile auch fertiggestellt.

So sieht er jetzt aus:
Bild

Bild


Hier mit Decksladung:
Bild

Bild


Detailaufnahme vom Aufbau:
Bild


Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Michel T.
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 17:10

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Michel T. » Di 14. Nov 2017, 19:01

Danke für die Infos Arne!
Ich hatte in der Zwischenzeit mal bei Graupner gefragt, wie es mit der Verfügbarkeit der aktuellen und eventuell neuen Modelle aussieht. Bei denen ist ja schon länger alles vergriffen. Im Frühjahr 2018 erwarten die wieder eine Lieferung von Nordic, Bismarck und Cap SanDiego. Die anderen Modelle werden vorraussichtlich nicht mehr angeboten. Als Neuheit ist bis jetzt nur ein weiteres Schlachtschiff in der Entwicklung. Ich hatte ja die Hoffnung, dass vielleicht doch noch ein modernes Frachtschiff kommt.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14184
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Tim S. » Fr 8. Dez 2017, 18:11

Bild
Modell von MS STADT KIEL auf MS STADT KIEL.

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2312
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Arne J » Do 14. Dez 2017, 20:24

Hi alle,
letzte Woche fand die Jungfernfahrt meines Sietas Frachters statt ;) !

Ein Video gibts hier: https://www.youtube.com/watch?v=OotF0HJIzb0&t=9s

Das Schiff ist übrigens eine Schwester der hierzulande recht bekannten HELA der Reederei Blanck, die später als HEIN fuhr und mittlerweile in die Karibik verkauft wurde.


Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Der Freiburger
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 00:24

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Der Freiburger » Fr 15. Dez 2017, 16:18

Arne J hat geschrieben:
Do 14. Dez 2017, 20:24
Das Schiff ist übrigens eine Schwester der hierzulande recht bekannten HELA der Reederei Blanck, die später als HEIN fuhr und mittlerweile in die Karibik verkauft wurde
Moin, ein schönes Schiff!

Mein Frage wäre was müsste man denn ungefähr für ein Modell dieser Größe zahlen, wenn man es sich bauen lassen würde?

Zum Hintergrund, für meine Modellbahnanlage hatte ich mal mit dem Gedanken gespielt mir solch ein Schiff, als Wasserlinien Modell, bauen zu lassen.

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2312
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Arne J » So 17. Dez 2017, 05:00

Oje,
dazu sag ich jetzt lieber nix, da Vorstellung und Herstellungspreis zumeist nicht korrelieren.

Ich denke, wir würden beide enttäuscht ;) !


Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2312
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Arne J » So 17. Dez 2017, 05:50

Holst Kümo KÖHLBRAND zusammen mit HDW-Mehrzweckfrachter EVA MARIA J und Sietas-Feeder/168 RUTH unterwegs (alle 1/50).
Bild

Hier seht Ihr den gesamten Film: https://www.youtube.com/watch?v=953ZOsqpGJM

Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2312
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Schiffsmodelle

Beitrag von Arne J » Fr 22. Dez 2017, 20:42

Bild

Gruß
Arne
Alles unter 40 Knoten is Lax!

Antworten