Weselmänner und andere alte Kümos

Antworten
Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Peter Hartung »

Liebe Kümonauten!

Ich bin dem Kümo namens "BALMUNG" auf der Spur. Das Schiff wurde 1961 auf der Jadewerft in Wilhelmshaven für Kapitän Dietrich Maass aus Wilster (Schleswig-Holstein) gebaut.

Hier die Daten, soweit sie in meiner Amtlichen Schiffsliste von 1967 dokumentiert sind:

1961 BALMUNG, Reederei Kapitän Dietrich Maass Wilster, Werft Jadewerft Wilhelmshaven, Baunummer 75, GRT 212, im Jahr 1964 verlängert, danach GRT 248, DWT 380, L 40,23 m, B 7,53 m. 6 Zylinder-4-Takt-Diesel mit 290 PS, 6 Mann Besatzung.

Aber danach gibt es offenbar nichts mehr. Wer kann helfen und hat Schiffsdaten der BALMUNG nach 1967 :?: Wobei mich insbesondere der Verbleib oder nachfolgende Schiffseigner interessieren. Vielen Dank im voraus!

Das Photo ist von schlechter Qualität und ist aus der Sammlung des Kehdinger Küstenschiffahrts-Museums, 21737 Wischhafen - © Bernt Fogelberg, Notariebacken 29, Norsborg SWE.

Bild

mfg Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Tham
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:30
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Tham »

Hans-Jürgen Abert:


ms BALMUNG DGIK
20.6./3.8.1961 Jadewerft Wilhelmshaven GmbH, Wilh. (75)
212/136 600/384 350/ /338
36,16 7,53 2,20 2,75 m
1 Mot. 4Te 6x220/280 290 (750/375)
Klöckner Humboldt Deutz AG, Köln D 6
248/155 703/440 385/375/368
40,23 7,53 2,19 2,75 m (V Februar 1964 Wilhelmshaven)
(27.7.1961) "Balmung" Dietrich B. H. Maaß, Wilster (DEU). 1963 Heimathafen Hamburg. 1964 Dietrich Maaß. 1970 in der Einfahrt von
Ravenswaag schwer beschädigt und dann im Amsterdamer Rijnkanal
gesunken. Geborgen und an die Werft P. Smid zur Reparatur. 26.10.1970 an diese verkauft und 30.10 weiter an H. van der Graaf NV Bergnings- en Transport, Rotterdam (NLD). U Bergungsfahrzeug
„Hendrik van der Graaf“ und Binnenschiff.


Gruß Tham

Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Peter Hartung »

@ Tham: Danke. Das ging ja fix. Hat mir sehr geholfen. PS. Schau morgen mal in deinen Briefkasten.
Grüße aus Hessen
Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Peter Hartung »

Guten Abend!

Hier sehen wir ein weiteres Exemplar aus der Übergangszeit vom Kümo zum Container-Feeder: Die BÄRBEL BOLTEN. Man beachte den feinen Decksstrich, den Pfeil vor dem Schiffsnamen und den Wulstbug!

Bild
Der Urheber des Fotos ist unbekannt. Die Bildrechte liegen beim Kehdinger Küstenschiffahrtsmuseum in Wischhafen.

Und das ist die Geschichte von diesem Schiff, das am 26. September 1988 in der Irischen See unterging.

IMO 6805139, 68 BÄRBEL BOLTEN, 73 THEANO - 79 EKENIS - 88 ARDLOUGH, Reederei Aug. Bolten Wm. Miller´s Nachf. Hamburg, Werft Schlichting Lübeck-Travemünde, Baunummer 1353, GRT 998, DWT 2.100, L 86,80 m, B 14,8 m. Totalverlust auf Position 53.37N/3.53W am 26.9.1988 auf der Reise von Garston nach Belfast mit einer Ladung von Hydrogenperoxid und Natriumhypochlorit. 1973 an MV Mij. Zeevaart, Rotterdam (NLD), Mgrs. Hudig & Veder, umbenannt in THEANO. 1979 an Hartmut Leistikow KG, Hamburg (DHLZ). KR Kümo Bereederung GmbH. umbenannt EKENIS. 1985 an E. & E. Reederei GmbH & Co. MS EKENIS KG, KR Johannes Thode. 1986 in Limassol (CYP) registriert. August 1988 an Coastal Container Holdings Ltd., St. Johns´s (ATG) umbenannt ARDLOUGH. 1988 an Ardlough Shipping Co. Ltd. Am 26.9.1988 auf der Reise von Garston nach Belfast mit 91 Containern, von denen einige gefährliche Chemikalien enthielten, bei schwerem Wetter nach Wassereinbruch in Laderaum Nr. 1 auf Position 53.37N/3.53W gesunken. Schwimmende Container wurden auf einer Strecke von 20 Meilen aufgefunden. Als Ursache wird eine Beschädigung im Vorschiff nach Berührung der Uferböschung beim Verlassen von Garston am 25.9.1988 vermutet. (Quelle: Gerd Uwe Detlefsen/Hans Jürgen Abert 1999) - PS. Leider fehlen Angaben zum Schicksal der Besatzung.

mfg Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Peter Hartung
Mitglied
Beiträge: 2392
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:19

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Peter Hartung »

Guten Morgen!

Die BÄRBEL machte Schlagzeilen, nachdem sie im August 1993 ohne ihre Mannschaft vor Esbjerg treibend gefunden worden war. Dieser unscheinbare Kümo war Tatort einer mörderischen Geschichte, bei der fünf Seeleute der BÄRBEL ihr Leben lassen mussten.

Bild

Das Photo entstand im August 1989 vom Bubendeyufer in Hamburg aus. Der Fotograf ist unbekannt. Das Bild ist Teil der Kümo-Sammlung des Kehdinger Küstenschiffahrtsmuseum in Wischhafen.

Die ganze Geschichte lässt sich bei wikipedia nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rbel_%28Schiff%29

Daten zum Schiff:
IMO 8611207, 89 BÄRBEL, 93 ALPHA, 99 WESTERHUSEN, 02 STADUM, Werft Damen Gorinchem NLD, Reederei Telkmann Haren-Ems, Reederei Erwin Strahlmann, Marne, Baunummer 8208, L 89,21 m, B 12,50 m, GRT 1.984, DWT 3.088. Rumpf gebaut auf Werft IHC Holland Dredgers Kinderdijk NLD

mfg Peter Hartung
Alle Fotos von Peter Hartung sind (falls nicht anders angegeben) unter einer
Creative Commons-Genehmigung lizenziert. Siehe hier: Foto-Lizenz: CC-BY-NC-ND

Cornelia
Mitglied
Beiträge: 722
Registriert: Di 15. Jan 2008, 20:14
Wohnort: Drochtersen

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Cornelia »

Auch das Stader Tageblatt hatte letzten Samstag einen Bericht über MS "Jan-Dirk" gebracht:

http://www.tageblatt.de/main.cfm?DID=2386026

Andreas
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 15:09
Wohnort: Rapperswil-Jona, Schweiz

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Andreas »

Ein kleines Schiff mit grosser Geschichte:
Artemis, erbaut als Walfänger 1926, in den Fünfzigern umgebaut zum Frachter, anfangs 2000 in den Niederlanden zum heute bekannten Dreimastsegler Artemis umgebaut.
Bild

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Arne J »

Moin Andreas,
schönes Bild von ARTEMIS, wie ich sie auch noch sehr gut in Erinnerung habe. Meine erste Begegnung mit dem Schiff war Ende der 1970er Jahre im ehemaligen Heimathafen Marstal. Dort lag auch noch ein Schwesterschiff, welches über nahezu den gleichen Lebenslauf vom Walfänger zum Kümo verfügte, die ALF. Die ist heute übrigens auch noch in Fahrt und zwar als niederländische STEDEMAEGHT. Ein Bild gibts hier:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... id=1604109

Gruß
Arne

Arne J
Mitglied
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 17:16
Wohnort: Rendsburg / Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Arne J »

Moin alle,
mein heutiges Wochenendbild zeigt ORADANA. Der dänische Küstentanker entstand im Jahre 1971 in La Spezia als SCARLINO PRIMO.
Bild
1971 C.L.E.M.N.A.
L*B= 76.00*11.52m
GT 1639
TDW 2495
Geschw. 10.5kn


Allen Kümonauten und Freunden dieses Threads wünsche ich ein erholsames Wochenende!

Gruß
Arne

Andreas
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 15:09
Wohnort: Rapperswil-Jona, Schweiz

Re: Weselmänner und andere alte Kümos

Beitrag von Andreas »

Auch von mir ein Tanker zum Weekend:

Apsheronsk, erbaut 1962 in Rauma, 1996 in Mumbai abgebrochen.
Bild

Antworten