Die Werften in der DDR

Antworten
Spleißen

Re: Die Werften in der DDR

Beitrag von Spleißen » Di 18. Feb 2014, 14:15

Shaylee hat geschrieben:Oh,wie ich gerade sehe,hat ja unser fleissiger Schreiber Spleißen,alias Reusen-Fischer,die 450 Beiträge Marke geknackt!! :o
Die 500.schaffst Du doc,diese Woche,noch locker oder?? :?:
Solche Typen!!! nein, nein so etwas von primitiv!!
Andere haben fast 7000, da traust du dich nicht ran??? wenn die Zähler dich stören.
Erst denken, dann die Wahrheit auch schreiben....Kannst lesen (225) :o wo stehen da 450 :idea: :?: :?: :?:
Und immer schön stänkern hier, finde ich klasse.

Spleißen

Re: Die Werften in der DDR

Beitrag von Spleißen » Di 18. Feb 2014, 21:14

Atlantic Dream" (Atlantic Project Sh Ltd, Atlantic Smgm Odessa, Mal) -BU Alang 06.10.13
"VLADIMIR" (8811352, Bnr. 138) (Ex-Salvador, Ex-Continuo, Ex-Vladimir). gebaut auf VEB Warnowwerft Warnemünde für USSR Baltic Sh Co, Su

Cargo ship (roro). Länge 173 m, 8.920 t. Maltesischer Flagge. Klassifikationsgesellschaft Russian
Maritime Register of Shipping. 1988 in Warnemünde (Deutschland) Bauwerft
Warnowwerft. Im Besitz von Atlantic Ship Management (Ukraine).
http://www.shipspotting.com/gallery/sea ... mo=8811352

Der Typ Lo/Ro 18, auch Serie Astrakhan ist eine Baureihe von 27 LoRo-Containerschiffen der Warnow-Werft, die zwischen 1983 und 1993 in Betrieb genommen wurde.
Die Laderäume der Serie Lo/Ro 18 haben zwei Decks
Die Schiffe der Baureihe Lo/Ro 18 verf+gen über je zwei 2x12,5-Tonnen-Doppelwippkräne, zwei 25-Tonnen-Schwingladebäume und einen 125-Tonnen Schwergutbaum

Technische Daten
Lüa: 172,23 m
L ä.S.: 161.00 m
Breite: 23,10 m
Seitenhöhe:13,00 m
Tiefgang: 10,00 m
Vermessung: 15,893 BRT/8.092NRT
Tragfähigkeit: 18.020 dwt
Verdrängung: 27,956 t
Maschine: Typ "K 5 SZ 70/125 B", MAN Lizenz, 7.600 kW, 10.333 PS
Geschwindigkeit: 17,0 kn
Container: 530 TEU
Anschlüsse Kühlcontainer: 30

Spleißen

Re: Die Werften in der DDR

Beitrag von Spleißen » Mi 19. Feb 2014, 12:35

"Breeze" -BU in in Zhangjiagang,Chn am 31.07.13 (Asia Trans Sealine Co Ltd (Rus) ausgeflaggt nach Kambodscha
"Vakh" (8888812, Bnr. 342) Stückgutfrachter - gebaut 1878 auf dem VEB Elbewerften Roßlau
http://www.riverfleet.ru/fleet/d_30944/

Typ 326 oder STK-1600
Es ist eine Container-Binnen-Küstenmotorschiffsbaureihe der Roßlauer Schiffswerft in Roßlau und stellt einen auf die Bedürfnisse der russischen Fluss-/Seeschifffahrt abgestimmten Schiffstyp dar. Die von VEB Elbewerften Boizenburg/Roßlau in Zusammenarbeit mit dem sowjetischen Ministerium der Binnenflotte entworfenen und weiterentwickelten Schiffe waren für den Export in die UdSSR bestimmt.
Die erste, STK-1600 oder Typ 326 genannte Bauserie war bis 1980 fertiggestellt und umfaßte 22 Einheiten.
Daran anschließend baute die Werft bis 1989 45 Einheiten der etwas vergrößerten Variante STK-1700 (Typ 326.1).
Der Schiffskörper entspricht einem offenen Schiff mit einer aus Doppelboden und seitlichen Ballasttanks gebildeten Doppelhülle.
Das Deckshaus ist mittschiffs angeordnet.
Als Hauptantrieb dienen 2 vom VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" gebaute, schweröltaugliche Viertakt-Schiffsdieselmotoren vom
Typ 8 VD 36/24 A-1 mit je 441 kW/600 PS Leistung, mit dem das Zweischraubenschiff 11,2 Kn erreicht.
Die Kraftübertragung auf die beiden Festpropeller erfolgt über Wendegetriebe.
Die Vierflächenruderanlage ist nach dem System Jenckel erstellt.

Schiffsmaße
82,00 m (Lüa)
78,10 m (Lpp)
Breite 11,60 m
Seitenhöhe 4,00 m
Tiefgang max. Küstenfahrt 2,50 m/Binnenfahrt 3,25 m
Vermessung 1008 BRT/475 NRT
Besatzung 11 + 2

Frank-B
Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:02

Ayatt - VEB Schiffswerft Neptun

Beitrag von Frank-B » So 9. Mär 2014, 15:09

Ayatt am 16.07.2012 auf dem Bosporus.

Name: Ayatt
Ex-Namen: RADEBERG -92, AYATT
registriert in: Phnom Penh
Nationalität: Kambodscha
IMO-Nr.: 7229552
MMSI-Nr.: 514054000
Rufzeichen: XUFM7
GT: 2526 t
Tonnage: DWT 4244 t
Baujahr: 1972
Bauwerft: VEB Schiffswerft Neptun, Rostock
Bau-Nr.: 1312 / 449

Bild bei Shipspotting:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... id=1992193

Viele Grüße von Frank

Bild
Zuletzt geändert von Frank-B am Sa 21. Jan 2017, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14790
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Die Werften in der DDR

Beitrag von Tim S. » Do 30. Okt 2014, 10:52

DSR-Admin hat geschrieben:Hier ein interessantes Kaufangebot:

http://www.peene-werft.hegemann-gruppe.de/vineta.pdf
Preisverfall der Vineta
http://www.berliner-kurier.de/kiez-stad ... 89146.html


Frank-B
Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:02

Re: Die Werften in der DDR

Beitrag von Frank-B » Fr 11. Dez 2015, 22:59

Nida - IMO 8707745

Nida am 04.12.2015 im Fischereihafen von Bremerhaven.

Fang- und Verarbeitungsschiffe Typ IV (Gefriertrawler Atlantik 333)
8 Einheiten für das Fischkombinat/Fischfang Rostock

Name: Nida
Ex-Namen: Fornax, Wilhelm Rügheimer
IMO-Nr.: 8707745
Flagge: Litauen
registriert in : Klaipeda
MMSI: 277336000
Callsign: LYSA
Länge: 62,20 m
Breite: 14.00 m
Tiefgang : 5,13 m
GT: 1943 t
Tonnage: DWT 699 t
Baujahr: 1987
Bauwerft: VEB Volkswerft Stralsund
Bau-Nr.: 756
Werfttyp: Atlantik 333
Geschwindigkeit : 12,5 Kn
Trossenzug : 160 kN
Gefrierleistung : 30 t / 23 h, Ganzfisch, Filet
Fischmehlanlage : 10/12 t Rohware in 24 h
Leberölanlage : 4,4 t Rohware in 22 h
Laderaumvolumen : 580 m³
Kühlladeraum : 507 m³
Fischmehlladeraum : 70 m³
Zuladung : Frostfisch 230 t /Fischmehl 48 t
Einsatzdauer : 120 Tage
Besatzung : 33-42 Pers.
Hauptmotor: 8VD26/20 AL-2 aus dem VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht"-SKL; Magdeburg,
mit einer Leistung von 2 x 882 kW bei 1000 U/min

Bild bei Shipspotting:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... id=2376483

Viele Grüße von Frank

Bild
Zuletzt geändert von Frank-B am Sa 21. Jan 2017, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

Frank-B
Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:02

Re: Die Werften in der DDR

Beitrag von Frank-B » Sa 12. Dez 2015, 13:40

Dorado am 04.12.2015 in Bremerhaven.

Fang- und Verarbeitungsschiffe Typ IV (Gefriertrawler Atlantik 333)
8 Einheiten für das Fischkombinat/Fischfang Rostock

Name: Dorado
Ex-Namen: ALBERT GLASS (ROS804) -92, DORADO (ROS 804)
registriert in: Liepaja
Nationalität: Lettland
IMO-Nr.: 8707721
MMSI-Nr.: 275019000
Rufzeichen: YLDD
Länge: 62,23 m
Breite: 13,80 m
Tiefgang: 5,13 m
GT: 1943 t
Tonnage: DWT 736 t
Maschinenleistung: 2x 882 kW
Maschine: 2x SKL 8 VD 26/20 AL-2
Baujahr: 1987
Bauwerft: VEB Volkswerft Stralsund
Bau-Nr.: 754
Werfttyp: GTS Atlantik 333

Geschwindigkeit: 12,5 kn
Trossenzug: 160 kN
Gefrierleistung: 30 t / 23 h, Ganzfisch, Filet
Fischmehlanlage: 10/12 t Rohware in 24 h
Leberölanlage: 4,4 t Rohware in 22 h
Laderaumvolumen: 580 m³
Kühlladeraum: 507 m³
Fischmehlladeraum: 70 m³
Zuladung: Frostfisch 230 t /Fischmehl 48 t
Einsatzdauer : 120 Tage
Besatzung: 33-42 Pers.


Bild bei Shipspotting:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... id=2376719

Viele Grüße von Frank



Bild
Zuletzt geändert von Frank-B am Sa 21. Jan 2017, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 14790
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Die Werften in der DDR

Beitrag von Tim S. » Fr 11. Mär 2016, 20:52

Reportage über Volkswerft Stralsund:
http://www.ndr.de/kultur/geschichte/Vol ... aet74.html

Frank-B
Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:02

Der 26,5-m-Kutter Duo ex-Eishai

Beitrag von Frank-B » Sa 21. Jan 2017, 15:11

Duo ex-Eishai am 03.06.2015 in Cuxhaven

IMO number : 5099202
Name of ship : DUO
Call Sign : HP4964
MMSI : 372873000
Gross tonnage : 121
Type of ship : Standby-Safety Vessel
Year of build : 1958
Flag : Panama
Builder : Elbewerft Boizenburg, Boizenburg, Germany
Former name(s): - Eishai (Until 2012 Jun)

Bild bei Shipspotting:
http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... id=2602856

Viele Grüße von Frank

Bild

Bild
Holger hat geschrieben:
Der 26,5-m-Kutter - Typ II


Werften:
> VEB Schiffbau- und Reparaturwerft Stralsund - 20 Schiffe (SAS-270 bis SAS-289)
(ab 01.01.1958 dem VEB Volkswerft Stralsund zugeordnet)

> VEB Elbewerft Boizenburg - 30 Schiffe (SAS-290 bis SAS-299 und SAS-301 bis SAS-320)

Bild

Seriengröße: 50 Schiffe für den VEB Fischkombinat Sassnitz

Erstes Schiff: SAS-270 "ELBE"; Baunr. 01; übergeben am 15.01 1957,
Letztes Schiff: SAS-320 "STERNHAI"; Baunr. 1030; übergeben am 04.05.1959

Die Schiffe

* VEB Elbewerft Boizenburg

# SAS 290 "NARWAL" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1001 - (Üb.04.08.58 ) - nach Neustadt in Holstein
# SAS 291 "POTTWAL" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1002 - (Üb.04.08.58 ) - Museumsschiff ??
# SAS 292 "WEISSWAL" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1003 - (Üb.04.09.58 ) - 18.01.91 privatisiert (Eigner Jürgen Stange)
# SAS 293 "GRINDWAL" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1004 - (Üb.09.09.58 ) - Anfang der 90er verschrottet
# SAS 294 "SCHWERTWAL" - Sassnitz - IMO 5315694 - Bnr. 1005 - (Üb.11.09.58 ) - Umgebaut zu einer Räucherei
# SAS 295 "BLAUWAL" - Sassnitz - IMO 5046243 - Bnr. 1006 - (Üb.12.09.58 ) - 18.01.91 privatisiert (Eigner Walter Lüdke)
# SAS 296 "FINNWAL" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1007 - (Üb.10.11.58 ) - Anfang der 90er verschrottet
# SAS 297 "SEIWAL" - Sassnitz - IMO 5318907 - Bnr. 1008 - (Üb.15.11.58 ) - Umgebaut für Seetouristik
# SAS 298 "ZWERGWAL" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1009 - (Üb.15.11.58 ) - ab 1984 stationiert in Beira (Mosambik) - 1989 verkauft
# SAS 299 "GRAUWAL" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1010 - (Üb.10.11.58 ) - Bremerhaven, Ocean Queen, Ghana
# SAS 301 "SEELÖWE" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1011 - (Üb.08.11.58 ) - Anfang der 90er verschrottet
# SAS 302 "SEEBÄR" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1012 - (Üb.08.11.58 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Gerd Harang
# SAS 303 "SEEWOLF" - Sassnitz - IMO 5317410 - Bnr. 1013 - (Üb.13.11.58 ) - ab 1984 stationiert in Beira (Mosambik) - dort verschrottet zu Ersatzteilen
# SAS 304 "RINGELROBBE" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1014 - (Üb.13.11.58 ) - 08.05.74 an Guinea-Bisseau
# SAS 305 "SATTELROBBE" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1015 - (Üb.13.11.58 ) - ab 1984 stationiert in Beira (Mosambik) - 1989 verkauft
# SAS 306 "BANDROBBE" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1016 - (Üb.29.12.58 ) - Anfang der 90er verschrottet
# SAS 307 "KEGELROBBE" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1017 - (Üb.29.12.58 ) - Anfang der 90er verschrottet
# SAS 308 "BLAUROBBE" - Sassnitz - IMO 5046231 - Bnr. 1018 - (Üb.05.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Frank Schluckner
# SAS 309 "TÜMMLER" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1019 - (Üb.05.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Horst Wendt, stillgelegt
# SAS 310 "DELPHIN" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1020 - (Üb.17.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Manfred Marlon
# SAS 311 "KRAGENHAI" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1021 - (Üb.17.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Reinhard Reich
# SAS 312 "DORNHAI" - Sassnitz - IMO 5093002 - Bnr. 1022 - (Üb.17.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Uwe Lewin
# SAS 313 "DOGGENHAI" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1023 - (Üb.19.01.59 ) - Anfang der 90er verschrottet
# SAS 314 "BLAUHAI" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1024 - (Üb.19.01.59 ) - Anfang der 90er verschrottet
# SAS 315 "HAMMERHAI" - Sassnitz - IMO 5141378 - Bnr. 1025 - (Üb.19.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Wolfgang Stremlow
- verkauft nach Angola (Tubarao Matalo)

# SAS 316 "HERINGSHAI" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1026 - (Üb.26.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Volker Ziegner
- Der HERINGSHAI musste am 23.09.92 wegen eines schweren Brandschadens a. D. und stillgelegt werden.
- 17.04.1993, neuer Eigner Oliver Schmidt, neuer Name SEEFUCHS, liegt im Museumshafen Greifswald
# SAS 317 "EISHAI" - Sassnitz - IMO 5099202 - Bnr. 1027 - (Üb.26.01.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Reinhard Blumenthal
# SAS 318 "SÄGEHAI" - Sassnitz - IMO ???? - Bnr. 1028 - (Üb.04.04.59 ) - ab 1984 stationiert in Beira (Mosambik) - 1989 verkauft
# SAS 319 "RIESENHAI" - Sassnitz - IMO 5294759 - Bnr. 1029 - (Üb.04.05.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Dieter Barteczko
# SAS 320 "STERNHAI" - Sassnitz - IMO 5340871 - Bnr. 1030 - (Üb.04.05.59 ) - 18.01.91 privatisiert, Eigner Gert Erler

Die Kutter haben Stützsegel mit 70 m² Gesamtfläche.
Der Hauptmotor ist ein 184-kW-Viertakt-Dieselmotor des Typs 6DV 136 vom VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" Magdeburg. Er arbeitet auf ein Untersetzungs-Wendegetriebe. Für die Bordnetzversorgung sind ein 15-kW-Wellengenerator und ein 14-kW-Dieselgeneratoraggregat vorhanden.
Die Besatzung wohnt im Deckshaus in zwei Zwei-Bett-Kabine und einer Vier-Bett-Kabine.

Hauptdaten
Länge über alles:..................................26,65 m
Länge zwischen den Loten:......................23,40 m
Breite auf Spanten:................................6,70 m
Seitenhöhe:.........................................3,65 m
Tiefgang:............................................3,00 m
Deplacement:.........................................234 t
Tragfähigkeit:.........................................84 t
Antriebsleistung:..............................184 kW/250 PS
Dienstgeschwindigkeit:............................9,5 kn
Aktionsdauer:................................18 Tage/5000 sm
Vermessung:.................................131 BRT/47 NRT
Fischraumvolumen:...............................84,7 m³
Wohneinrichtungen:............................für 8 Pers.
Preis:............................................ca.950 TM

Antworten