DDR Fahrgastschifffahrt

Antworten
Manfred Heinken
Mitglied
Beiträge: 743
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:47
Wohnort: Delmenhorst

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Manfred Heinken »

Bild

Moin zusammen,
hier liegt die "Seebad Warnemünde" noch in voller Schönheit im Juli 1993
in Swinemünde.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Mein Foto, mein Copy

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Markus K »

Am 2.5.2018 habe ich die ehemalige SEEWOLF, heute SIGRID, in Kopenhagen entdeckt:

Bild

Bild

Bild

Einfach nur traurig das Schiff in so einem Zustand sehen zu müssen ..... :(
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers. Benutzung nur auf Nachfrage.

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1933
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Johannes7 »

Johannes7 hat geschrieben:
So 23. Jul 2017, 17:56
[...]
@Tim:
Ich suche gelegentlich auch nach irgendwelchen Anhaltspunkten zu diesem Schiff.
Zuletzt war sie noch bis 1996 als "Wappen von Breege" im Hiddensee-Dienst in Fahrt.

Aus dem Flensburg-Foto-Thread:
Marcus-S hat geschrieben:[...]
Bild
[...]
Ab 2010 verliert sich die Spur ... : http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/fot ... solnik.JPG (am Liegeplatz Leba in Polen)
[...]
Meine gestrigen und letzten Recherchen zur "Seebad Ahlbeck"/"Wappen von Breege" haben folgendes Ergebnis gebracht.
Das Schiff wurde 2013 oder 2014 in Gdansk abgewrackt. Quelle: Antwort auf meine Nachfrage bei ships.pl
Bei ships.pl wurde sie zum Verkauf angeboten. Bilder sind noch vorhanden.

Bild
© ships.pl. Im strahlendem Weiß. Die Schornsteinblende war nicht original.

Bild
© ships.pl. Sehr ansehnlich!

Bild
© ships.pl. Der vordere Salon sah ziemlich gemütlich aus.

Bild
© ships.pl. Am Liegeplatz in Leba.

Bild
© ships.pl. Am Liegeplatz in Leba.

Schade. Wieder einer weniger ...

Grüße.
Johannes
Zuletzt geändert von Johannes7 am Fr 25. Mai 2018, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 1933
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Johannes7 »

Manfred Heinken hat geschrieben:
Do 24. Mai 2018, 18:54
Bild
[...]
Mein Foto, mein Copy
Ohjaa, das ist ja wirklich ein tolles Bild. Vielen Dank fürs Zeigen! Die Magdeburger haben damals wirklich schöne Personenschiffe gebaut.

Gezeichneter
Beiträge: 2
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 20:57

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Gezeichneter »

Moin Forum,

der Eigner ist derzeit immer noch am restaurieren der Seebad Binz. Es gibt in Belgien leider wenig Interesse an solch alten Schiffen.
Das ganze kostet auch unmengen an Geld.

In diesem Jahr wollen sie das Unterdeck erneuern. Es arbeiten gerade einmal 2 Mann an dem Schiff.

Gezeichneter
Beiträge: 2
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 20:57

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Gezeichneter »

Ich verlinke hier nochmal auf die Facebookseite von luxinvent https://www.facebook.com/pg/luxinvent/photos/

Francois Bouvard heißt der Kopf der sich der Restauration angenommen hat.

Gibt es keine Möglichkeiten Ihn irgendwie zu unterstützen?!

Hat jemand ein paar Ideen?

LG.

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Markus K »

Markus K hat geschrieben:
Mi 28. Jun 2017, 21:20
Am 23.6.2017 habe ich auf der Saalburger Schiffswerft dieses ehemalige DDR-Schiff entdeckt: Es handelt sich um die CORDULA, welche 1970 als BAD SCHANDAU I in Dienst gestellt wurde und in Bad Schandau an der Elbe als "Bahnhofsfähre" bekannt war. 1994 erfolgt in Děčín der Umbau zum Fahrgastschiff.
2002 in Dresden gesunken kam es 2007/2008 zum Bleiloch-Stausee und sollte Heckraddampfer (welcher aber nur Attrappe sein sollte) zum Einsatz kommen. Jedoch ist das bis heute nichts geworden .....

Bild

Bild
Neuigkeiten von der CORDULA:

Im Frühjahr 2019 ist ein Umbau des Schiffs zur festliegenden Marina mit Gaststätte geplant.

Hintergrund hiervon ist, das der bisherige Besitzer des Schiffes, welchem auch die GERA, die HEINRICHSTEIN sowie die Saalburger Werft gehört, verkaufen will.
Der neue Besitzer, wenn es klappt, plant das alte Werftgelände touristisch zu erschließen.

Dazu sollen neben dem Umbau der CORDULA die Werft erweitert und modernisiert werden sowie eine Steganlage mit einer Elektroladestation errichtet werden. Die beiden Fahrgastschiffe GERA und HEINRICHSTEIN sollen weiterhin wie gewohnt im Dienst bleiben.

Den Umbau der CORDULA wird die Bad Lobensteiner Firma Perthel Stahlbau übernehmen.
Was allerdings aus der immer noch auf dem Werftgelände liegenden THÜRINGEN II wird, bleibt unklar …. man darf gespannt sein!
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers. Benutzung nur auf Nachfrage.

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Markus K »

Dazu ein paar Bilder der erwähnten Schiffe:

Die 1961 als MORITZBURG gebaute, heutige HEINRICHSTEIN am 23.6.2017 am Anleger in Saalburg:
Bild

Bild


Und das 1933 (!) bei Abeking & Rasmussen gebaute Hilfsschiff THÜRINGEN II ebenfalls am 23.6.2017 auf der Saalburger Werft:
Bild
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers. Benutzung nur auf Nachfrage.

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Markus K »

Warten auf die neue Saison....
Die HOHENWARTE heute bei schönstem Wetter im Winterschlaf an ihrem Anleger an der Staumauer Hohenwarte:

Bild

Bild

Bild


am 30. März soll es wieder losgehen!
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers. Benutzung nur auf Nachfrage.

Benutzeravatar
Markus K
Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: Di 27. Okt 2015, 07:13

Re: DDR Fahrgastschifffahrt

Beitrag von Markus K »

Dann mal dieses, etwas andere, Fahrgastschiff aus DDR-Zeiten:
Die kleine "Pößneck", benannt nach meiner Heimatstadt. Spitzname ist "Eierschale" :lol:

Die Aufnahmen entstanden ebenfalls heute. Den Winter über liegt sie am Ufer an der Linkenmühle.

Bild

Bild

Bild



Hier noch etwas zur Geschichte:

Im Zeitraum von 1962 bis 1967 gab es keinen Fährbetrieb an der Linkenmühle am Hohenwartestausee.
Erst am 17. Mai 1967 konnte Ernst Beyer, ein Taxi-Unternehmer aus dem nahegelegenen Pössneck, mit seiner "Pössneck" einen neuen Schiffsbetrieb zwischen Altenroth, Linkenmühle und dem Campingplatz Linkenmühle aufnehmen. Dies sogar mit offizieller DDR-Gerwerbeerlaubnis.
Betrieben wurde dieser Dienst nur vom Frühjahr bis in den Herbst hinein.

Der Dienst wurde bis 1995 aufrecht erhalten, dann wurde die neue "Mühlenfähre" TH24 (auch für PKW) in Dienst gestellt. Heute gehört sie dem Pössnecker Brauerei-Besitzer Nico Wagner, welcher die Fähre restauriert hat und nun privat nutzt.
Alle Bilder sind meine eigenen oder mit Erlaubnis des Bildinhabers. Benutzung nur auf Nachfrage.

Antworten