Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Antworten
Benutzeravatar
LKB
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 12:00
Kontaktdaten:

Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von LKB » Sa 11. Mai 2019, 06:37

Moin,
gestern wurde bekannt, dass NORDFROST eine Fährverbindung von Wilhelmshaven nach Skandinavien (vermutlich Norwegen) plant, die möglichst noch in diesem Jahr eröffnet werden soll.
Was vermutet ihr, welche Fährschiffe so kurzfristig in Frage kämen?

https://www.pressebox.de/inaktiv/nordfr ... xid/955832

http://mobil.wzonline.de/lokales/artike ... avien.html

Bin auf eine spannende Diskussionsrunde gespannt.

LG Lars

shipfriend
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von shipfriend » Sa 11. Mai 2019, 08:01

Das ist aber eine interessante Neuigkeit!!

Schwierig, ich wusste nicht, welche Schiffe momentan frei werden könnten.

Angeblich sollen von DFDS ja die beiden Schiffe auf der Ijmuiden-Newcaste Route noch dieses Jahr ersetzt werden. Vielleicht die?
Oder eines der Visentini-Schiffe? Da gibts ja genug auf dem Markt.

FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von FrankAusEmden » Sa 11. Mai 2019, 09:26

Interessant! Ich vermute aber, dass Passagiere hier eine absolute Nebenrolle spielen werden, ähnlich wie zwischen Gent und Göteborg.
Selbst eine RoPax Fähre kann ich mir nur schwer vorstellen. Für Passagiere wird Kiel / Oslo das Ding der Wahl bleiben: Spitzenschiffe, interessante und meist ruhige Überfahrt, lohnende Ziele für Minikreuzfahrten, etabliertes Angebot...

FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von FrankAusEmden » Sa 11. Mai 2019, 13:56

In der Ostfriesenzeitung würde dem Artikel ein Bild von der SASSNITZ beigefügt. "So groß solle die Fähre in etwa sein". Man würde sich auf dem Chartermarkt umsehen und sei mit Reedereien über geeignete Schiffe im Gespräch.

Benutzeravatar
LKB
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von LKB » Sa 11. Mai 2019, 14:26

Stena RoRo hat doch kürzlich eine Fähre in Japan erworben. Kommt allerdings erst 2020 nach Europa.

Tritschi Creutz
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 22:20

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von Tritschi Creutz » Sa 11. Mai 2019, 15:56

Hallo zusammen,

Als "olle Hamburger Deern" bin ich ja nun als ehemalige Reiseverkehrskauffrau in den Ruhestand gegangen. Trotzdem verfolge ich die Thematik im Fährverkehr und Kreuzfahrtgeschäft besonders hier im Forum weiterhin mit großem Interesse.
So halte ich doch eine Fährverbindung von Wilhelmshaven nach Norwegen für völlig ausgeschlossen. Hier fehlt aus meiner Sicht die Anbindung nach Wilhelmshaven, damit man solch eine Angelegenheit richtig bewerben könnte.
Der Name "NORDFROST" sagt schon alles. Ich vermute einmal, daß hier eine Zusammenarbeit mit Smyril-Line angedacht wäre. Also Kühltransporte von Norwegen nach Wilhelmshaven und nebenbei noch als Beifang einige Pkw und Wohnmobile mitschleppen.
Ist nur mein erster Gedankengang. Zum Weiterdenken reicht mein Horizont leider nicht.
Viele Grüße...die Tritschi

Benutzeravatar
LKB
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von LKB » Sa 11. Mai 2019, 17:37

Tritschi Creutz hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 15:56
Hallo zusammen,

Als "olle Hamburger Deern" bin ich ja nun als ehemalige Reiseverkehrskauffrau in den Ruhestand gegangen. Trotzdem verfolge ich die Thematik im Fährverkehr und Kreuzfahrtgeschäft besonders hier im Forum weiterhin mit großem Interesse.
So halte ich doch eine Fährverbindung von Wilhelmshaven nach Norwegen für völlig ausgeschlossen. Hier fehlt aus meiner Sicht die Anbindung nach Wilhelmshaven, damit man solch eine Angelegenheit richtig bewerben könnte.
Der Name "NORDFROST" sagt schon alles. Ich vermute einmal, daß hier eine Zusammenarbeit mit Smyril-Line angedacht wäre. Also Kühltransporte von Norwegen nach Wilhelmshaven und nebenbei noch als Beifang einige Pkw und Wohnmobile mitschleppen.
Ist nur mein erster Gedankengang. Zum Weiterdenken reicht mein Horizont leider nicht.
Für Wilhelmshaven spräche allerdings, dass man beispielsweise vom Ruhrgebiet nicht mehr den überlasteten Verkehrsknoten Hamburg durchfahren müsse und via A1 und A29 direkte Autobahnanbindung hat

Benutzeravatar
StephanG2312
Mitglied
Beiträge: 558
Registriert: So 11. Sep 2016, 00:16
Wohnort: Butjadingen

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von StephanG2312 » Sa 11. Mai 2019, 18:41

Tritschi Creutz hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 15:56

Der Name "NORDFROST" sagt schon alles. Ich vermute einmal, daß hier eine Zusammenarbeit mit Smyril-Line angedacht wäre. Also Kühltransporte von Norwegen nach Wilhelmshaven und nebenbei noch als Beifang einige Pkw und Wohnmobile mitschleppen.
Was genau alles sagt der Name denn? Das Firmen sich heutzutage in Geschäftsfeldern betätigen, die auf den ersten Blick branchenfremd erscheinen, ist doch nicht ungewöhnlich. Und wenn so eine Firma dann noch Gelände besitzt, welches für so ein Vorhaben gut zu nutzen wäre, überrascht mich das auch nicht (mit der Ausrüstung von Offshore-Suppliern, was bislang dort erfolgt ist, wird jedenfalls nicht allzu viel Geld verdient). Kühltransporte über See werden in erster Linie in Reefercontainern abgewickelt, deshalb hat sich ja auch Nordfrost in Wilhelmshaven derart stark engagiert. Welchen Vorteil sollte da eine parallele Fährlinie haben?

Wie LKB schon sagte, ist neben Emden Wilhelmshaven zumindest aus dem Ruhr- & Rhein-Main-Gebiet deutlich schneller und einfacher zu erreichen, als die bislang bekannten Fährhäfen nach Skandinavien. Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass das Projekt durchaus erfolgreich sein könnte.
Mit maritimen Gruß

Stephan

Tritschi Creutz
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 22:20

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von Tritschi Creutz » Sa 11. Mai 2019, 19:29

StephanG2312 hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 18:41
Tritschi Creutz hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 15:56

Der Name "NORDFROST" sagt schon alles. Ich vermute einmal, daß hier eine Zusammenarbeit mit Smyril-Line angedacht wäre. Also Kühltransporte von Norwegen nach Wilhelmshaven und nebenbei noch als Beifang einige Pkw und Wohnmobile mitschleppen.
Was genau alles sagt der Name denn? Das Firmen sich heutzutage in Geschäftsfeldern betätigen, die auf den ersten Blick branchenfremd erscheinen, ist doch nicht ungewöhnlich. Und wenn so eine Firma dann noch Gelände besitzt, welches für so ein Vorhaben gut zu nutzen wäre, überrascht mich das auch nicht (mit der Ausrüstung von Offshore-Suppliern, was bislang dort erfolgt ist, wird jedenfalls nicht allzu viel Geld verdient). Kühltransporte über See werden in erster Linie in Reefercontainern abgewickelt, deshalb hat sich ja auch Nordfrost in Wilhelmshaven derart stark engagiert. Welchen Vorteil sollte da eine parallele Fährlinie haben?

Wie LKB schon sagte, ist neben Emden Wilhelmshaven zumindest aus dem Ruhr- & Rhein-Main-Gebiet deutlich schneller und einfacher zu erreichen, als die bislang bekannten Fährhäfen nach Skandinavien. Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass das Projekt durchaus erfolgreich sein könnte.
Dann werde ich mal dieses zitieren, wenn ich darf. Wo ist hier die Rede von einer parallen Fährlinie ? Es gibt doch eine Fähre, die auch viele Kühltransporte übernimmt. Ich denke da an die "Norröna", die ja in den Wintermonaten kaum ausgelastet ist. Auch in den Sommermonaten nicht.
Wäre doch das einfachste, das Schiff von Hirtshals abzuziehen und nach Wilhelmshaven zu schicken. Den Fährdienst zwischen Hirtshals und Torshavn könnte in dieser Zeit auch eine kleinere Frachtfähre übernehmen. Ist ja schon öfters einmal vorgekommen, zumal ja auch der Liniendienst der "Norröna" nach Island nur in den Sommermonaten abgewickelt wird und kaum ausgebucht ist.
Viele Grüße...die Tritschi

FrankAusEmden
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 19:18

Re: Fährlinie Wilhelmshaven-Skandinavien

Beitrag von FrankAusEmden » Sa 11. Mai 2019, 23:10

Die NORRÖNA ab Wilhelmshaven, also quasi vor meiner Haustür. Davon träume ich heute Nacht bestimmt, aber es klingt ehrlich gesagt ziemlich irreal. Das Schiff ist maßgeschneidert für die Islandroute, dafür gibt es nicht so ihne weiteres Ersatz.

Antworten