MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Antworten
Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von rainerx » Do 6. Sep 2018, 19:08

mich treibt es, wenn es in Deutschland wintert, wieder in die Breiten der Wärme.
Ich verbinde diesesmal angenehmes Fliegen, sandige tropische Strände, Schiffsreise, australische Nationalparks, australische Großstädte miteinander.


Das Schiff

Bild
Bild
Gruß

Rainer




Reise 2016
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Reise 2017
https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=7346

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von rainerx » Fr 7. Sep 2018, 16:26

Das Schiff gehört zur Niederelbe Schiffahrtsgesellschaft Buxtehude(NSB), schon etwas älter, aber mit Fahrstuhl ;)
ich bin ja nicht mehr der Jüngste.


Ich habe erst Anfang August bei Hamburg Süd gebucht. Auf den 2 angebotenen Schiffen waren alle Kabinen Monate zuvor ausgebucht. Ich hatte Glück, Die Kabine des Zahlmeisters wurde ab Reunion frei.


Mein Programm:

Flug nach Mauritius mit Emirates über Dubai.
4 Tage Mauritius kennenlernen.
Flug nach Reunion, mit einer Übernachtung.
Am 10 Oktober soll Die MS BUXCLIFF ab Pointe de Galets starten, das sagt der Fahrplan. Das kann auch stimmen, denn ich verfolge das Schiff schon einige Zeit und es ist pünktlich zur Zeit auf dem Weg nach Rotterdam, nordwärts gehend.
In Australien werden die Häfen Fremantle, Melbourne, Sydney und Adelaide angelaufen.
Ich steige in Adelaide aus. Den Süden kennenlernen, Kangaroo Island, Hahndorf und die Weinberge. Dann irgendwie mit Bus, Bahn nach Melbourne reisen um Nationalpark und die Küstenstraße vor Melbourne zu genießen. Je nach Pünktlichkeit, wann das Schiff ankommt, habe ich 10 Tage zur Verfügung. Fest gebucht habe ich vor Abflug das Hotel.
13. November Rückflug über Dubai nach Düsseldorf.
Wer Reisetips für die genannten Orte hat, immer her damit.

Ich versuche, online zu berichten, auf den letzten Schiffsreisen hatte ich Glück mit Internet, welches auch bezahlbar ist.
AIRBUS Defence and Space stellt eine Satellitenverbindung zur Verfügung für Schiffe und auch Flugzeuge.
Emirates bietet 10 MB kostenlos über den Wolken zur Verfügung.
Gruß

Rainer




Reise 2016
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Reise 2017
https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=7346

Benutzeravatar
Roland H
Mitglied
Beiträge: 495
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 20:47
Wohnort: Ahrensburg

Re: MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von Roland H » Sa 8. Sep 2018, 11:50

In Adelaide solltest Du unbedingt eine der angebotenen Touren zu den bedeutendsten Wineyards der Region unternehmen, z.B. Wolff Blass mit deutschen Wurzeln oder Penfolds, wo man sich seine Weinmischung selber zusammenstellen kann....ein MUSS für alle Liebhaber reicher vollmundiger Rotweine mit viel Taninen.
Ansonsten hatte Adelaide - als wir da waren - nicht wirklich viel zu bieten, im Gegensatz zum quirligen Melbourne.

Von Adelaide nach Melbourne mit dem Mietwagen immer entlang der "Great Ocean Road"...vorbei an den Kalksäulen der "12 Apostel", die jedoch nur noch zu neunt sind...aber die Route ist wunderschön, wenn man immer wieder mal links und rechts abfährt...die einsamen Strände von Warnambool...usw...die Strecke ist lang, aber Autofahren in Australien ist ein Genuss...kein Stress, manche Strecken schnugerade bis zum HOrizont und drüber hinaus, Trucks in der Länge eines Güterzugs...aber jeder nimmt Rücksicht auf den anderen. Wir sind die Tour in 3 Tagen gefahren - es gibt immer wieder kleine Motels entlang der Strecken, in den z.T. die Zeit stehengeblieben ist...
In Melbourne einfach mal eintauchen in das Studentenviertel, das vielfältige Restaurant und Kneipenleben dort, eine Rundfahrt mit der alten historischen Straßenbahn (Circle Line 35) usw...das Highlight allerdings war für uns immernoch Sydney...eine unheimlich lebendige lebenswerte Stadt.
Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.

Lucius Annaeus Seneca

ktmb
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: So 31. Jul 2016, 15:34

Fremantle

Beitrag von ktmb » Sa 8. Sep 2018, 16:51

Wenn genug Zeit da ist, lohnt sich auch ein Ausflug nach Fremantle zur Markthalle (FR, Sa, SO), zu Kailis`(Fish and Chips) und evtl. zum WA Maritime Museum in Fremantle. Auch lohnt sich ein Trip nach Perth mit der Bahn. Dort gibt es u.a. einen exzellenten Teeladen (Teassential), falls das im Geschmack liegt. In Victoria Park (Albany Hwy.) gibt es unzählige kleine Restaurants. Auch ein Spaziergang im Kings Park lohnt sich.

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von rainerx » Mo 10. Sep 2018, 19:01

Roland H hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 11:50
In Adelaide solltest Du unbedingt eine der angebotenen Touren zu den bedeutendsten Wineyards der Region unternehmen, z.B. Wolff Blass mit deutschen Wurzeln oder Penfolds, wo man sich seine Weinmischung selber zusammenstellen kann....ein MUSS für alle Liebhaber reicher vollmundiger Rotweine mit viel Taninen.
Ansonsten hatte Adelaide - als wir da waren - nicht wirklich viel zu bieten, im Gegensatz zum quirligen Melbourne.

Von Adelaide nach Melbourne mit dem Mietwagen immer entlang der "Great Ocean Road"...vorbei an den Kalksäulen der "12 Apostel", die jedoch nur noch zu neunt sind...aber die Route ist wunderschön, wenn man immer wieder mal links und rechts abfährt...die einsamen Strände von Warnambool...usw...die Strecke ist lang, aber Autofahren in Australien ist ein Genuss...kein Stress, manche Strecken schnugerade bis zum HOrizont und drüber hinaus, Trucks in der Länge eines Güterzugs...aber jeder nimmt Rücksicht auf den anderen. Wir sind die Tour in 3 Tagen gefahren - es gibt immer wieder kleine Motels entlang der Strecken, in den z.T. die Zeit stehengeblieben ist...
In Melbourne einfach mal eintauchen in das Studentenviertel, das vielfältige Restaurant und Kneipenleben dort, eine Rundfahrt mit der alten historischen Straßenbahn (Circle Line 35) usw...das Highlight allerdings war für uns immernoch Sydney...eine unheimlich lebendige lebenswerte Stadt.
moin Roland,
danke für Deine Anregungen, die Weintour steht schon auf meinem Programm, kann man doch im Touristcenter buchen?
Auch interessiert mich eine geführte Tour nach Kangaroo Island, hast Du Infos?
Infos zur Strecke zwischen Adelaide und Melbourne habe ich, für mich lieber mit Bus, aber auch mit dem Mietwagen, wie sind die Konditionen bei oneway? Habt Ihr die Motels vorgebucht? In Sydney bin ich abhängig von der Liegezeit des Schiffes und es sind 15 km bis in die Stadt. Gute Erfahrungen habe ich weltweit mit den Hopp on Hopp off Bussen, ist eine gute Gelgenheit, die Stadt in kurzer Zeit zu erkunden
Gruß

Rainer




Reise 2016
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Reise 2017
https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=7346

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: Fremantle

Beitrag von rainerx » Mo 10. Sep 2018, 19:04

ktmb hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 16:51
Wenn genug Zeit da ist, lohnt sich auch ein Ausflug nach Fremantle zur Markthalle (FR, Sa, SO), zu Kailis`(Fish and Chips) und evtl. zum WA Maritime Museum in Fremantle. Auch lohnt sich ein Trip nach Perth mit der Bahn. Dort gibt es u.a. einen exzellenten Teeladen (Teassential), falls das im Geschmack liegt. In Victoria Park (Albany Hwy.) gibt es unzählige kleine Restaurants. Auch ein Spaziergang im Kings Park lohnt sich.
moin ktmb,
danke für die Tips, hier habe ich auch nur die Zeit, wie die Liegezeit des Schiffes
Gruß

Rainer




Reise 2016
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Reise 2017
https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=7346

Benutzeravatar
Roland H
Mitglied
Beiträge: 495
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 20:47
Wohnort: Ahrensburg

Re: MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von Roland H » Di 11. Sep 2018, 08:07

rainerx hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 19:01
Roland H hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 11:50
In Adelaide solltest Du unbedingt eine der angebotenen Touren zu den bedeutendsten Wineyards der Region unternehmen, z.B. Wolff Blass mit deutschen Wurzeln oder Penfolds, wo man sich seine Weinmischung selber zusammenstellen kann....ein MUSS für alle Liebhaber reicher vollmundiger Rotweine mit viel Taninen.
Ansonsten hatte Adelaide - als wir da waren - nicht wirklich viel zu bieten, im Gegensatz zum quirligen Melbourne.

Von Adelaide nach Melbourne mit dem Mietwagen immer entlang der "Great Ocean Road"...vorbei an den Kalksäulen der "12 Apostel", die jedoch nur noch zu neunt sind...aber die Route ist wunderschön, wenn man immer wieder mal links und rechts abfährt...die einsamen Strände von Warnambool...usw...die Strecke ist lang, aber Autofahren in Australien ist ein Genuss...kein Stress, manche Strecken schnugerade bis zum HOrizont und drüber hinaus, Trucks in der Länge eines Güterzugs...aber jeder nimmt Rücksicht auf den anderen. Wir sind die Tour in 3 Tagen gefahren - es gibt immer wieder kleine Motels entlang der Strecken, in den z.T. die Zeit stehengeblieben ist...
In Melbourne einfach mal eintauchen in das Studentenviertel, das vielfältige Restaurant und Kneipenleben dort, eine Rundfahrt mit der alten historischen Straßenbahn (Circle Line 35) usw...das Highlight allerdings war für uns immernoch Sydney...eine unheimlich lebendige lebenswerte Stadt.
moin Roland,
danke für Deine Anregungen, die Weintour steht schon auf meinem Programm, kann man doch im Touristcenter buchen?
Auch interessiert mich eine geführte Tour nach Kangaroo Island, hast Du Infos?
Infos zur Strecke zwischen Adelaide und Melbourne habe ich, für mich lieber mit Bus, aber auch mit dem Mietwagen, wie sind die Konditionen bei oneway? Habt Ihr die Motels vorgebucht? In Sydney bin ich abhängig von der Liegezeit des Schiffes und es sind 15 km bis in die Stadt. Gute Erfahrungen habe ich weltweit mit den Hopp on Hopp off Bussen, ist eine gute Gelgenheit, die Stadt in kurzer Zeit zu erkunden
Moin Rainer,

die Weintour haben wir damals im Hotel gebucht - und wurden auch von dort abgeholt und wieder hingebracht. Kangaroo Island haben wir nicht mehr geschafft. Die Konditionen für oneway Autos waren natürlich etwas höher, aber nicht unerschwinglich (nach unseren Maßstäben) und wir haben die Motels auf dem Weg nie vorgebucht, dann wären wir ja zu sehr an eine feste STrecke gebunden gewesen. Wir haben das genommen,
was am Weg lag und damit weitestgehend gute Erfahrungen gemacht.
Hop on Hopp off in Sydney hat einen gravierenden Nachteil: Sydney steht im Dauerstau - es gibt keine U-Bahnen und auch die Linienbusse sind ständig verspätet. Aber wenn Du in den Tagesrandzeiten unterwegs bist, ist es vlt. besser. Die schönen alten Hafenfähren, die vom Circular Quay abfahren, solltest Du Dir auf jeden Fall einplanen. Man kann nach Manly fahren (schöne Strände) oder einfach Hin- und Rückfahrt machen, um das Panorama und die Fahrt zu geniessen....up to you. Und falls Du eine Hotelempfehlung für Sydney möchtest: wir haben im Radisson Blue Plaza gewohnt, total zentral zum Hafen, Darling Harbour, Harbour Bridge, der Stadtteil THE ROCKS und das Kreuzfahrtterminal etc....man kann von dort alles zu Fuss erledigen in weniger als 15 Minuten.
Viel Spass auf jeden Fall.
Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.

Lucius Annaeus Seneca

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von rainerx » Di 11. Sep 2018, 11:13

moin Roland,

Stau als Tourist im Bus ist ja kein Nachteil, man sieht mehr, kenn ich von Hongkong und Kapstadt. In Singapur gibt es keine Staus; Privatfahrzeuge sind begrenzt, Taxi, Bus und U-Bahn gut organisiert und preiswert, Nachteil im Bus, man sieht weniger, ich habe die Touren 2x gemacht.

Leider habe ich in Sydney nur soviel Zeit, wie die Liegezeit des Schiffes.

In Melbourne habe ich mehrere Tage Zeit, auch schon ein Hotel in der Innenstadt gebucht. Roland haste Tips?
Gruß

Rainer




Reise 2016
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Reise 2017
https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=7346

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von rainerx » Di 11. Sep 2018, 11:24

die MS BUXCLIFF läuft heute Nachmittag in Hamburg ein.
Wer macht ein Foto an der Elbe :?:

Zur Zeit passiert sie Juist.
Ich mache zur Zeit Urlaub auf Juist, gleich gehe ich auf die Düne und winke :)
Zuletzt geändert von rainerx am Di 11. Sep 2018, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Rainer




Reise 2016
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Reise 2017
https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=7346

Benutzeravatar
rainerx
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 17:01
Wohnort: im Norden

Re: MS BUXCLIFF von Pointe de Galets, Reunion nach Australien

Beitrag von rainerx » Di 11. Sep 2018, 12:23

schlechte Sicht, kein Schiff am Horizont zu sehen
Bild
Gruß

Rainer




Reise 2016
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6693

Reise 2017
https://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=7346

Antworten