Frachtschiffreise

Antworten
BadEms
Mitglied
Beiträge: 621
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:12
Wohnort: Bad Ems

Frachtschiffreise

Beitrag von BadEms » Sa 15. Sep 2018, 18:18

Hallo Zusammen

Unter euch sind ja ein paar die an einer Frachtschiff reise teilgenommen haben und gute erfahrung gemacht haben.

Jetzt habe ich an diese leute mal die ein oder andere frage.

1. Sollte man so eine Frachtschiffreise buchen muss man dann die komplette reise mit machen ?
2. Was habt ihr für eine erfahrung mit so einer reise gemacht ?
3. Welche Reedereien bieten so eine Frachtschiffreise an ?
4. Meine Eltern sagen das man dann mit arbeiten muss stimmt das ?

Das wars erstmal

Gruß
Florian

Benutzeravatar
BV1
Beiträge: 14
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 20:22

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von BV1 » Sa 15. Sep 2018, 19:03

Hallo BadEms,

selbst habe ich zwar bis jetzt noch keine Frachtschiffreise unternommen, bin allerdings auch daran interessiert und habe deshalb über die Zeit schon mal die eine oder andere Information eingeholt.

1. Ich blaube, man kann das sehr flexibel planen und recht individuell festlegen, wo man an Bord geht und bis wohin man mitfahren möchte (hängt unter anderem ja auch davon ab, wie viel man bezahlen möchte...).

2. Tja, wie gesagt, noch keine... ;)

3. In einem Buch über Frachtschiffreisen, das ich gerade lese, sind z. B. folgende gelistet:

Hamburg Süd Frachtschiffreisen (www.hamburgsued-frachtschiffreisen.de)
NSB-Reisebüro (Frachtschiff-Touristik) (www.nsb-reisebuero.de)
MCC Marine Consulting & Contracting GmbH & Cie. KG (Reederei Rickmers) (www.mcc-marine.de)
HJH shipmanagement GmbH+Co. KG (www.hjh-shipping.com)
Reederei Drevin (www.reederei-drevin.de)
Reederei F. Laeisz (www.frachtschiffreisen-rostock.de)

Das Buch heißt übrigens "Auf Frachtschiffen unterwegs" von Bernd Ellerbrock. Ich habe es hier im Forum entdeckt. Ein sehr schönes und informatives Buch! :)

Eine bereits sehr erfahrene Frachtschiffreisende hat mir kürzlich die Reederei Hambürg Süd empfohlen.

4. Arbeiten muss an Bord auf gar keinen Fall.

Auch wenn ich auf dem Gebiet Frachtschiffreisen selbst noch völlig unerfahren bin, hoffe ich, dass ich dir vielleicht schon ein bisschen weiterhelfen konnte... :)

BadEms
Mitglied
Beiträge: 621
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:12
Wohnort: Bad Ems

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von BadEms » Sa 15. Sep 2018, 20:04

Hallo

Helfen konntest du mir aufjedenfall.

Gruß
Florian

Benutzeravatar
Ulfship
Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: Do 16. Sep 2010, 17:15
Wohnort: Bielefeld

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von Ulfship » Sa 15. Sep 2018, 21:42

Nach der Übernahme von Hamburg-Süd durch Maersk nimmt Hamburg-Süd keine Passagiere mehr mit.
Gruß
Ulf

Meine Fotos auf Shipspotting: http://www.shipspotting.com/gallery/pho ... 618&page=1
Meine Fotos auf Vesseltracker: http://www.vesseltracker.com/de/Photogr ... =timestamp

Benutzeravatar
Micha
Mitglied
Beiträge: 600
Registriert: Di 17. Mär 2009, 17:12
Kontaktdaten:

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von Micha » Sa 15. Sep 2018, 23:10

Hallo Florian

Da ich schon öfters so unterwegs war, kann ich auch was dazu beitragen.

zu 1. auf den Feederschiffen kannst Du in der Regel nur eine Rundreise buchen, da die Häfen hier variieren können
auf den grossen Schiffen kannst Du auf jeden Fall Teilstrecken buchen

zu 2. Ich hab bis jetzt immer nur gute Erfahrungen gemacht.

zu 3. Wie Ulf richtig geschrieben hat, nimmt Hamburg Süd keine Passagiere mehr mit.
Aber die Hamburg Süd Reiseagentur hat auch noch Schiffe anderer Reedereien im Angebot
Ansonsten gibt's noch:
- Frachtschiff-Touristik Kapitän Zylmann(www.zylmann.de)
- Internationale Frachtschiffreisen Pfeiffer (www.frachtschiffreisen-pfeiffer.de/)

zu 4. Mitarbeiten muss man nicht, es gewissermassen verboten...
-> Um auf See arbeiten zu dürfen, müsstest du mindestens die Seediensttauglichkeitsbescheinigung und das Basic Safty Training haben.
Deswegen sind heute Überfahrten "Hand gegen Koje" nicht mehr möglich.

Gruß Micha
Meine Frachtschiffreisen & mehr auf meiner Website : http://www.micha2009.de

Recki
Beiträge: 19
Registriert: So 21. Dez 2014, 13:06
Wohnort: HB

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von Recki » So 16. Sep 2018, 00:41

zu 1.
Wenn die Frage darauf zielt, dass Dir die oftmals angebotenen Reisedauern in der Größenordnung von mindestens 5/7/10 Tage für die erste Reise zu lang sind, kann ich die über Frachtschiffreisen Pfeiffer angebotene Kurzreise England empfehlen. Sofern es keine Änderung gegeben hat, erfolgt die Fahrt auf der HENRIKE SCHEPERS.

zu 2.
Ich habe war letztes Jahr auf der HENRIKE SCHEPERS an Bord und habe dazu hier einen Reisebericht geschrieben: Meine Frachtschiffreise #1. Vorsorglich möchte ich jedoch anmerken, dass ggf. keine deutschsprachigen Besatzungsmitglieder an Bord sind.

Benutzeravatar
Daniel R.
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:44
Wohnort: südlich von Hamburg (900km)

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von Daniel R. » So 16. Sep 2018, 22:03

Guten Abend Florian

Meine Vorredner haben schon viele gute Antworten gegeben, nun kommt mein Senf dazu auch noch.

zu 1.: wenn irgend möglich solltest Du schon die ganze gebuchte Fahrt mitmachen. Die Crew muss schliesslich wissen wo sie Dich abholen und wieder abliefern müssen. Das hat auch einen Einfluss auf die Kombüse usw. Und auch die ganze Organisation des Umfeldes, vielleicht brauchst Du einen Flug zurück in die alte Heimat oder ein Hotel im Zielhafen.

zu 2.: Persönlich habe ich ganz tolle Erfahrungen mit Frachtschiffsreisen gemacht. Du bist immer voll dabei und siehst welch hartes Brot diese Leute hier verdienen. Allerdings hatte ich auch das Glück meistens jeweils Deutsche Kapitäne an Bord zu haben, einmal sogar ein Urgestein vom alten Schrot und Korn, sowas stirbt leider aus. Mein persönlicher Tipp: Falls Du noch nie eine solche Reise gemacht hast, beginne "klein", fahre mal einige Tage über die Ostsee nach Finnland oder so. Und nicht gleich nach Asien...

zu 3.: nicht verzagen, Google fragen.... Aber schau mal welcher Veranstalter welche Papiere von Dir verlangt, da gibt es gewisse Unterschiede.

zu 4.: NEIN. ich rede Klartext und sage: das ist völliger Blödsinn!
Zahlende Passagiere dürfen auf keinen Fall an Bord arbeiten. Was früher wohl gang und gäbe war ist heutzutage aus rechtlichen Gründen völlig undenkbar,
Gruss, Daniel

BadEms
Mitglied
Beiträge: 621
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:12
Wohnort: Bad Ems

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von BadEms » Do 20. Sep 2018, 17:41

Hallo Zusammen

Bin auf eine Frachtschiffreise gestoßen die mir eventuell zu sagen tut.

Reederei: Andre´ Wieczorek

Ab: Kiel
- NOK
- Niederlande " Hafen nicht bekannt "
- NOK
An: Kiel

Fahrzeit: ca. 24 std

Reisepreis pro Tag 100,00 €

Deviationsversicherung und Bearbeitungsgebühr: 10,00 €

Gruß
Florian

Benutzeravatar
Martin Witte
Site Admin
Beiträge: 1438
Registriert: Do 10. Jan 2008, 21:57
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von Martin Witte » Do 20. Sep 2018, 17:58

BadEms hat geschrieben:
Do 20. Sep 2018, 17:41
Hallo Zusammen

Bin auf eine Frachtschiffreise gestoßen die mir eventuell zu sagen tut.

Reederei: Andre´ Wieczorek

Ab: Kiel
- NOK
- Niederlande " Hafen nicht bekannt "
- NOK
An: Kiel

Fahrzeit: ca. 24 std

Reisepreis pro Tag 100,00 €

Deviationsversicherung und Bearbeitungsgebühr: 10,00 €

Gruß
Florian
Moin Florian,

die Reise ist so wohl nicht realisierbar. Du müsstest in 8 Stunden 2x die Strecke Brunsbüttel - Niederlande incl. Hafenliegezeit schaffen - unmöglich.
Die Schiffe von Wieczorek fahren Trampfahrt, also keine festen Routen. Beobachte im AIS einfach Andre W, Egon W und Elke W.

Hier ein Bericht zu einer Reise mit Wieczorek:
https://www.welt.de/reise/article136402 ... hters.html

Gruß
Martin

BadEms
Mitglied
Beiträge: 621
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:12
Wohnort: Bad Ems

Re: Frachtschiffreise

Beitrag von BadEms » Do 20. Sep 2018, 18:26

Hallo Martin

Das wurde mir als Nachricht geschrieben.

Ein Zustieg im Nord-Ostsee Kanal in Kiel wäre jedoch regelmäßig möglich.
Die kürzeste Fahrt wäre dann zu einem holländischen Hafen.
Fahrtzeit sind ca. 24 Stunden.

wie unten erwähnt kann ein Zustieg und Ausstieg in Kiel oder einem holländischen Hafen (Harlingen, Terneuzen oder Vlissingen) erfolgen.
Bei einer Kurzreise bis drei Tagen beträgt der Reisepreis EUR 100,00 pro Tag zzgl. Deviationsversicherung und Bearbeitungsgebühr von EUR 10,00.

Gruß
Florian

Antworten