Bornholm Verkehr

Antworten
ktmb
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: So 31. Jul 2016, 15:34

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von ktmb »

Gibt es schon Infos, wie es im Sommer zwischen Sassnitz und Bornholm laufen soll? Auf der Homepage der Fährlinie wird davon gesprochen, dass nur jedes zweite Ticket verkauft wird. Am 19.07. ist die erste Abfahrt bereits dicht. Sieht alles danach aus, dass es wohl ab Juni/Juli wieder losgeht.

Rostocker7
Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: Di 23. Feb 2016, 17:23

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von Rostocker7 »

Moin,

noch gibt es weder auf deutscher noch auf dänische Seite einen Plan, wie und wann die Grenze für Touristen geöffnet werden soll.

Die Reederei hat sich vor ein paar Tagen dazu geäußert, dass man 1-2 Tage benötigt um die Route wieder in Betrieb zu nehmen. Notwendig sind allerdings Signale aus Kopenhagen und Berlin.

Gruß

Stefan

Rostocker7
Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: Di 23. Feb 2016, 17:23

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von Rostocker7 »

Moin,

die Povl Anker wird am 24. Mai zusammen mit der Express 1 und Max den Verkehr zwischen Rønne und Ystad abwickeln. Zum Ende der dänischen Pfingstferien besteht aufgrund der Hygiene- und Abstandsauflagen (max. 50% der PAX-Kapazität pro Fähre) ein erhöhter Transportbedarf. So wird die Povl Anker um 18:00 Uhr in Rønne ablegen. Nebenbei kann der im letzten Monat fertiggestellte Anleger in Ystad einem Praxistest unterzogen werden.

26 Doppelabfahrten, die aufgrund stornierter Veranstaltungen ausfallen, werden in Abstimmung mit dem dänischen Verkehrsministerium in die Sommerwochen verlegt.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
shipfriend
Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:50

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von shipfriend »

Ist eigentlich bekannt, wann die Povl Anker die angekündigte umfassende Renovierung bekommen soll?
Gruß Max
-20 eigens gemachte Kreuzfahrten mit 10 verschiedenen Reedereien
-verschiedene Fährfahrten mit 11 verschiedenen Reedereien

Bjarne W.
Mitglied
Beiträge: 449
Registriert: So 3. Jul 2016, 07:34
Wohnort: Preetz

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von Bjarne W. »

Ist doch toll, dass eine Reederei noch mal richtig in so ein Schiff investiert, um es noch einige Jahre länger zu nutzen. Solche formschönen Fähren werden leider immer weniger, da find ich dass doch von Molslinien sehr lobenswert. Auch dass sie sich darum kümmern, und das Ding nicht einfach nur runterwirtschaften.

ktmb
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: So 31. Jul 2016, 15:34

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von ktmb »

Die Povl Anker ist ein zeitgeschichtliches maritimes Verkehrsmittel. Das muss einfach erhalten werden.

Johannes7
Mitglied
Beiträge: 2105
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 08:57

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von Johannes7 »

Die Povl Anker ist nun mal das einzige Schiff der Reederei, das bei Sturm überhaupt eine Verbindung nach Bornholm gewährleisten kann.
Daran gilt es buchstäblich festzuhalten.
Es kam schon öfter vor, dass die PA auch im Falle technischer Probleme der beiden Cats ersatzweise nach Ystad geschickt wurde.

Warum sie also ersetzen, wenn Altbewährtes sich einfach durchsetzt? Ich freue mich jedefalls darüber, dass nochmal investiert wird.
Sie wird noch eine Weile bleiben (Stichworte Renovierung und Umbau des Liegeplatz in Ystad).
Die Schifffahrt im Herzen - seit über 30 Jahren.

Rostocker7
Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: Di 23. Feb 2016, 17:23

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von Rostocker7 »

Moin,

die PA gehört zu Bornholm wie der Eifelturm zu Paris oder das Brandenburger Tor zu Berlin. Sie hat Kultstatus auf der Insel und gilt als schwimmendes dänisches Kulturgut. Alle lieben sie, weil alle Insulaner mit dem Schiff eine Beziehung haben. Wenn die alte Lady ersetzt würde, dann gibt es dort einen Aufstand. Bornholmslinjen kann sich von so einem positiven Imageträger nicht trennen. Die Ankündigung der behutsamen Modernierung und des Re-Design hat wahre Begeisterungsstürme auf der Insel ausgelöst. Hinzu kommt, dass sie bei Schietwetter unheimlich gut in der See liegt. Ich durfte es selbst schon mal testen. Da kommen viele moderne Neubauten nicht mit.

Bis zum Ende des laufenden Verkehrsvertrages bleibt sie jedenfalls den Bornholmern als Ersatzfähre und den Deutschen als Zusatzfähre erhalten. Das hat auch was mit Nachhaltigkeit zu tun. Die Einsatztage sind überschaubar. Der allerbeste Umweltschutz ist langfristige Nutzung von Wirtschaftsgütern. Herstellung neuer Wirtschaftsgüter und die vorzeitige Entsorgung von Wirtschaftsgütern belasten die Umwelt mehr als was die eventuelle Einsparung einbringt.

Gruß

Stefan

P.S.: Die Innensanierung ist bei der PA fertig.

Rostocker7
Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: Di 23. Feb 2016, 17:23

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von Rostocker7 »

Moin,

in der Nacht zu heute haben sich das dänische Parlament auf die nächsten Phasen zur Rückkehr in die "Normalität" geeinigt. Die Phase 3 soll am 8. Juni beginnen. Da steht aber nichts von einer Grenzöffnung drin. Das sieht für die deutschen Touristen auf Bornholm bzw. auch in den anderen Teilen Dänemarks verdammt schlecht aus. Phase 4 soll erst Anfang August eingeleitet werden. Somit bleibt Mukran noch länger ein "Geisterfährhafen".

Gruß

Stefan

ktmb
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: So 31. Jul 2016, 15:34

Re: Bornholm Verkehr

Beitrag von ktmb »

Abwarten und Tee trinken. Wenn die Zahlen jetzt deutlich runter gehen und dies über längere Zeit so bleibt, gibt es Hoffnung.

Antworten