Pressemeldungen

Antworten
Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15610
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Tim S. »

PERELIK, IMO: 9132507, mit korrodierten Rostfässern, bei Rhenus in Nordenham:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119277/3347227

Jan M
Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 13:09
Wohnort: Hamburg

Nach Norovirus: Große Desinfektionsaktion auf der Silja Symphony von 400 Personen durchgeführt

Beitrag von Jan M »

moin,

da wir gerade beim Thema sind...

Nach Norovirus: Große Desinfektionsaktion auf der Silja Symphony von 400 Personen durchgeführt:
http://www.schiffsjournal.de/nach-norov ... hgefuehrt/

gruß
Jan

Garsvik
Mitglied
Beiträge: 741
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 14:00

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Garsvik »

Verluste von 8,5 Billionen Won: Südkoreas Schiffbauer müssen kämpfen
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Suedkorea ... 18596.html

Garsvik

windrose
Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: Di 15. Nov 2011, 22:13

Re: Pressemeldungen

Beitrag von windrose »

Bericht über die "Schönheitskur" der QUEEN MARY 2 bei Blohm&Voss
http://www.shz.de/regionales/schleswig- ... 54862.html

KaiR
Mitglied
Beiträge: 2655
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:11

Re: Pressemeldungen

Beitrag von KaiR »

wer mehr über die Arbeiten auf der QM2 wissen will, kann bei Peter Knego MaritimeMatters viele Bilder sehen:

http://maritimematters.com/2016/06/rema ... -the-mary/
Grüße,

Kai

Kaheiroe
Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 12:22

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Kaheiroe »

Betreff: Hamburg Anlauf des Kreuzfahrers AIDASOL :

Nach dem letzten formidablen Einweihungsanlauf der Aidasol am Terminal Altona mit der neuen Landstromanlage, eingeweiht durch Bürgermeister Scholz, Jens Meyer, Barbara Hendricks und Frau Monika Griephan ( alles bekannte Umweltexperten ) ist mit Landstrom erst einmal Schluss, denn heute lag die Aidasol wieder am Grasbrook und für den 23.Juni geht sie auch wieder dahin, um die Luft zu "verpesten " ?!
Am Grasbrook gibt es keine Landstromanlage !!!

Man fragt sich wirklich, was das soll, denn der LP Altona war heute frei und für den nächsten Anlauf ist auch kein anderer Kreuzfahrer avisiert.

Gruß Kaheiroe

Geo
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Di 4. Nov 2014, 06:43

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Geo »

:?
Zuletzt geändert von Geo am Do 16. Jun 2016, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

Tim S.
Mitglied
Beiträge: 15610
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Tim S. »

Geo hat geschrieben:Also bitte, es geht doch nicht um Luftreinhaltung sondern um ein hübsches Foto für die Ministerin und den Bürgermeister. :twisted:
Ich finde solche Unterstellungen immer völlig daneben. Natürlich geht es Reedereien - nicht zuletzt aus Imagegründen, aber möglicherweise auch aus Verantwortungsgefühl - ernsthaft um solche Dinge. Es wird schon gute Gründe geben, warum ein anderer Liegeplatz gewählt wird. Und bevor man derlei plumpe Unterstellungen äußert, wie es heute ja gern mal rausgehauen wird im Internet, sollte man es entweder genauer wissen oder schweigen.

muschelschubser
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:12

Re: Pressemeldungen

Beitrag von muschelschubser »

Und ganz interessant ist es, mal einen Blick "hinter die Kulissen" aus beiden Seiten des Landstromanschlusses zu werfen.

Nur die landseitige Infrastruktur des Landstromanschlusses in Altona hat wohl um die 10-mio Euro gekostet wenn man alles mir einrechnet (Erdkabel und Trasse, Gebäude in Altona, Übergabeinfrastruktur etc./pp.)
Bei voller Refinanzierung der Anlagenkosten würde sich hieraus ein rechnerischer Strompreis von ungefähr 3,30 € /kWh ergeben (Rechenbasis = 5 Stück Schiffsanläufe pro Jahr die Landstrom abnehmen...diese 5 Anläufe bekommen wir in 2016 wohl nicht mal zusammen).
Da man diese astronomischen kWh-Preise natürlich nicht an die Reedereien weitergeben kann, zahlt der Steuerzahler.

Bordseitig ist das auch beeindruckend zu sehen, was alles für eine Landstromanschlussmöglichkeit getan werden muss. Ich durfte das mal auf einem 9.000 TEU Schachteldampfer in Augenschein nehmen. Ich denke mal, dass ein Kreuzfahrer noch deutlich höhere Stromverbräuche hat und das dort alles somit noch aufwändiger ist bzw. größer dimensioniert sein muss.

Und wozu das ganze?
Damit wir keinen Ruß / Feinstaub in Citynähe haben.
Stattdessen nehmen wir den Strom aus dem Kohlekraftwerk in Moorburg oder gar aus den Braunkohlekraftwerken in den neuen Bundesländern und haben noch schöne Leitungsverluste.
Diese "Politik der hohen Schornsteine" hat schon im vergangenen Jahrhundert nicht funktioniert.

Von der Energie- und der Umweltbilanz her betrachtet, sollte der an Bord erzeugte Strom da deutlich effizienter sein.
Kostengünstiger hergestellt als der Landstrom ist er allemal.
Beste Grüße
vom Muschelschubser

Kaheiroe
Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 12:22

Re: Pressemeldungen

Beitrag von Kaheiroe »

LANDSTROMANLAGE: PILOTPROJEKT MIT STARTSCHWIERIGKEITEN:

"To whom it may concern! Heute kam in den Nachrichten auf 90,3 nochmals das Problem der Landstromanlage auf den Tisch. Sie funktioniert selbst bei der Aidasol nicht ! Da brauchen wir gar nicht über den Anlauf eines anderen Liegeplatzes als Altona zu diskutieren. Die Realität sieht eben anders aus. Beim Einweihungsanlauf arbeiteten die Generatoren weiter und verpesteten die Luft!!! Nachzulesen auf www.ndr.de Nachrichten vom
20.06.16 20.00 Titel : Landstromanlage: Pilotprojekt mit Startschwierigkeiten.

Gruß Kaheiroe

Antworten